• 0
Reiseziele von A bis Z
A
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Blick in das Foyer des Focke-Museums in Bremen mit archäologischen Steinfiguren und historischen Gemälden
Blick in den Mathematisch-Physikalischen Salon: In einer Säulenhalle stehen hintereinander Glasvitrinen mit aufwendig verzierten historischen physikalischen Geräten.
Blick auf die Kulisse der Domstufen-Festspiele mit aufwändigem Bühnenbild und beieindruckendem Farbspiel sowie dem Erfurter Dom im Hintergrund
Platz mit Tischen und Bänken am Mainufer mit Blick auf die Skyline von Frankfurt
Besuchergruppe mit Blindenstöcken und Museumsführer im DialogMuseum Frankfurt
Mit dem Fahrrad entlang der Elbe in der Hafencity Hamburg
Innenansicht des Veranstaltungsraumes mit besonderen Lichtelementen im Gasometer Oberhausen
Schiff auf dem Rhein bei St. Goarshausen im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal mit Weinbergen im Hintergrund
Zwei Rollstuhlfahrer und drei weitere Personen auf einer Parkbank entspannen in der Sonne im egapark Erfurt
Außenansicht der Kunsthalle Bremen, die sich bei Abendstimmung im See spiegelt
Mädchen in Kletterausrüstung im Hochseilgarten im Indoor-Freizeitpark Sensapolis
Blick von unten auf den Rundweg des Baumwipfelpfades Neuschönau
Modellauto aus Holz im Mercedes-Museum in Stuttgart
Blick auf das Schloss Herrenchiemsee und den davor liegenden See mit Fama-Brunnen und der Figur der "Seine" im Vordergrund
Blick auf das Alpenpanorama in Oberstdorf
Blinde Person mit einem Smartphone mit der App Cityguide von Soest an einer Bushaltestelle mit fahrendem Bus im Hintergrund
Ausflugsschiff liegt am Ufer eines Sees an. Zwei Männer schieben einen eine Mann und eine Frau in Rollstühlen einen Weg hoch. Daneben zwei Kinder.
Rollstuhlfahrer beim Abseilen vom Teamtower im Klettergarten Filu
Blick vom breiten Steg auf die Pfahlbauten im Bodensee
Modell des Magdeburger Doms

Unbeschwerter Urlaubsgenuss für jeden Geschmack

Zahlreiche Anbieter haben praktische Ideen entwickelt, die das Reiseland Deutschland für alle erlebbar machen. Von der stufenlosen Aussichtsplattform bis zur taktilen Wandermarkierung, von der Stadtführung in Gebärdensprache bis zum allergikerfreundlichen Hotel – entdecken Sie Deutschland unbeschwert und barrierefrei!

Sportlich ambitionierte und abenteuerlustige Reisende finden in Deutschland jede Menge Nervenkitzel und Herausforderungen. Dabei bekommt jeder die Unterstützung, die er braucht. Damit alle Spaß haben, die mitmachen - egal ob Hochleistungssportler oder Genussradler. Dabei sein ist alles.

Die deutschen Freizeitparks und Erlebniswelten verbinden Spaß und Action, Wissens- und Bemerkenswertes, Bodenständiges und Exotisches. Manche sind ganz traditionell, andere futuristisch konzipiert - aber alle mit viel Liebe zum Detail und einem besonderen Blick für die individuellen Bedürfnisse der Gäste.

41 UNESCO-Welterbestätten, architektonische Meisterwerke von Mittelalter bis Bauhaus, mehr als 6.000 Museen, Hunderte Theater und Orchester von Weltruf und eine agile zeitgenössische Kreativszene. Deutschland ist ein Kulturreiseziel der Superlative. So vielschichtig wie das touristische Angebot ist der Anspruch, diese Schätze allen Menschen zugänglich zu machen.

Auf Tast- und Barfußpfaden werden Wattenmeer und feuchte Bergwiesen spürbar, mit Audio-Guides die Laute der Tiere im Wald hörbar, Erklärungen in leichter Sprache machen die Natur jedem verständlich. Ob mit Kinderwagen oder im Rollstuhl - zahlreiche Wege in den deutschen Naturlandschaften laden zu ungehinderten Erlebnissen ein.

Trutzige mittelalterliche Burgen, barocke Schlösser mit weitläufigen Gartenanlagen, streng klassizistische Ensembles oder romantisch verspielte Zitate aus verschiedenen Epochen – die Symbiose aus Natur, Architektur und Landschaft prägt das kulturelle Erbe Deutschlands. Die Öffnung und Erschließung möglichst für alle Reisenden ist diesem Erbe verpflichtet.

Mehr als drei Viertel aller Reisenden erkunden Deutschlands Städte: die mittelalterlichen Ortskerne, in denen sich Fachwerkhäuser ducken, überragt von romanischen und gotischen Kathedralen. Oder die prachtvoll-barocken Residenzen. Oder die Szeneviertel der Metropolen, die niemals schlafen. Multikulturell, generationenfreundlich und meist barrierefrei.

Sich auf majestätisch dahinströmenden Flüssen durch das Land fahren und verwöhnen lassen oder als aktiver Wassersportler die Seengebiete auf eigene Faust entdecken - die Möglichkeiten für einen Urlaub am und auf dem Wasser sind vielfältig und mit den passenden touristischen Angeboten für jeden zugänglich.