Ferienstrassen von A bis Z
A
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Bertha Benz Memorial Route – Von der ersten Autofahrerin der Geschichte

Bertha Benz Memorial Route – Von der ersten Autofahrerin der Geschichte

Die Bertha Benz Memorial Route ehrt eine Legende aus Zeiten, als Autofahren noch ein Abenteuer war. Authentisch und gut ausgeschildert führt die Strecke 194 km von Mannheim über Heidelberg nach Pforzheim, eine wunderschöne Wein- und Genießerregion mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Die Eheleute Carl und Bertha Benz – Pioniere der Automobilgeschichte. Bertha Benz, die Frau, die uns das Auto näher brachte und zeigt, dass es Carl Benz alleine wohl nie geschafft hätte, war der erste Mensch, der mit dem Patentmotorwagen eine längere Fahrt unternahm. Als erste Fernfahrerin der Welt fuhr sie mit diesem Gefährt – ohne das Wissen ihres Mannes – im August 1888 zusammen mit ihren Söhnen Eugen und Richard allein von Mannheim über Heidelberg nach Pforzheim.

Unterwegs auf holprigen Wegen

Zu bedenken ist hier die Tatsache, dass die Fahrt keineswegs in einem bequemen, vollklimatisierten Fahrzeug auf einer gut ausgebauten Autobahn verbracht wurde, sondern in einem 3-rädrigen, offenen Vehikel mit lederüberzogener Bank, auf holprigen, staubigen von Fuhrwerken ausgefahrenen Straßen, die diesen Namen nicht einmal verdienten.

Die erste Tankstelle der Welt

Zudem hatte sie noch auf dieser Fahrt ihr enormes Technikverständnis unter Beweis gestellt. Als der Tank leer war, kaufte sie beim Apotheker in Wiesloch die letzten drei Liter Ligroin, das eigentlich als Reinigungsmittel verwendet wurde. Vom Anfang des Motorisierungszeitalters bis weit ins 10. Jh. konnte man Benzin und andere Treibstoffe nur in Apotheken kaufen. Somit gilt die Apotheke in Wiesloch auch als die erste Tankstelle der Welt. Unterwegs musste ständig Wasser und Öl nachgefüllt werden, die Kette brach und musste vom Schmied in Bruchsal repariert werden, der außerdem die Bremsklötze mit Leder belegte, und ein wenig später reinigte Bertha Benz die verstopfte Treibstoffleitung mit ihrer Hutnadel und verwendet ihr Strumpfband als Isoliermaterial.

Die erste Fernfahrt in der Geschichte

Die Geschwindigkeit lag zwischen 15 und 18 km/h. Unterwegs an den Ausläufern des Schwarzwaldes mussten ihre Söhne den Wagen auch schon mal schieben. Durch diese Fahrt, die Bertha Benz ohne das Wissen ihres Mannes unternahm, bewies sie die Leistungsfähigkeit des Automobils und verhalf somit der Erfindung ihres Mannes zum Durchbruch. Und heute gibt es fast eine Milliarde Autofahrer weltweit. Jetzt kann jeder begeisterte Autofahrer die Strecke nachfahren, die Bertha Benz, Ehefrau des Automobil-Erfinders Dr. Carl Benz, 1888 allein mit ihren beiden Söhnen Eugen und Richard in der ersten Fernfahrt in der Geschichte der Menschheit befuhr.

Bertha Benz Memorial Route

Länge: ca. 194 km

Thematik: Bertha Benz – erste automobile Fernfahrt

Highlights:
Bretten: Melanchthon-Haus
Bruchsal: Barockschloss
Grötzingen/Karlsruhe: Geburtsort Dr. C. Benz, Schloss
Heidelberg: Altstadt, Schloss
Hockenheim: Hockenheimring mit Museum
Ladenburg: Dr. Carl Benz Museum, Familie Benz Haus
Mannheim: Schloss, Technoseum, Wasserturm
Pforzheim: Gold-/Schmuckstadt, Schmuckmuseum, Wiildpark
Schriesheim: Strahlenburg
Schwetzingen: Schloss
Wiesloch: erste Tankstelle (die alte Apotheke), bekannte Weingüter
Veranstaltungen: Bertha Benz Challenge

www.bertha-benz.de