• weiterleitung_trainjack
  • 2q
Ferienstrassen von A bis Z
A
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur

ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur

Weit im Osten Deutschlands liegt die Lausitz. Wer heute in die Landschaft des Lausitzer Seenlandes schaut, kann sich kaum vorstellen, am Rande ehemaliger Tagebaue zu stehen. Die ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur, ca. 250 km lang und Teil der „Europäischen Route der Industriekultur (ERIH)“ verbindet faszinierende Originalschauplätze der Energieproduktion. Sie bietet Ihnen unvergessliche Abenteuer zwischen Riesentechnik und Canyonlandschaft.

Die ENERGIE-Route führt durch eine Region, die sich in einem tiefgreifenden Wandel befindet. Durch Flutung der stillgelegten Tagebaue entsteht hier eine spektakuläre Wasserwelt mit 23 neuen Seen. Nur noch wenige Tagebaue und Kraftwerke sind aktiv. Und die stillgelegten Zeugen des historischen Bergbaus haben als Erlebnisorte ein zweites Leben erhalten.

Das ist total spannend

Traditionsreiche und teils aktive Originalschauplätze der Energiegewinnung zeigen, wie Kohle zu Energie wird und wie die Bergleute lebten und arbeiteten. Und das Besondere: Besucher können Orte begehen, anfassen und ansehen, die für das breite Publikum vor einiger Zeit noch verschlossen waren, oder es aufgrund des aktiven Betriebes noch heute sind.

Highlights und Geheimtipps

Erleben Sie Bergbaugeräte wie die Förderbrücke F60 bei Lichterfeld aus nächster Nähe oder steigen Sie auf die gläsernen Aussichtskanzeln der Biotürme. Unternehmen Sie Streifzüge durch die erste deutsche Gartenstadt Marga, der schönsten Lausitzer Werkssiedlung. Wer will, kann in der Energiefabrik Knappenrode auf dem Fabrik-Erlebnis-Rundgang dreimal täglich einen „Schichtbeginn“ erleben oder auch einen Blick in das moderne Kraftwerk Schwarze Pumpe werfen. Ein unvergessliches Erlebnis versprechen Touren in den aktiven Tagebau Welzow-Süd mit Besichtigung des Besucherzentrums. Staunen Sie über Europas älteste Brikettfabrik LOUISE mit dem technischen Charme des 19. Jh.

Industrielles Flair erfahren

Erlebnistouren zu über 150 Jahren Energieproduktion führen zu Fuß, mit dem Rad, dem Quad, dem Elektroauto oder im Geländewagen in die bizarre Welt der ausgekohlten Löcher, vorbei an Wüsten und Steppen, einzigartigen Dünenformationen und urwüchsigen Canyons sowie aktiven Tagebauen.

ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur

Länge: ca. 250 km

Thematik: Energiegewinnung und Landschaftswandel

Highlights:
Cottbus: Kunstmuseum Dieselkraftwerk
Grossräschen: IBA-Terrassen – Besucherzentrum Lausitzer Seenland
Hoyerswerda: Energiefabrik Knappenrode
Lauchhammer: Biotürme
Lichterfeld: Besucherbergwerk F60
Plessa: Erlebnis-Kraftwerk
Senftenberg: Gartenstadt Marga
Spremberg: Kraftwerk Schwarze Pumpe
Uebigau-Wahrenbrück: Brikettfabrik LOUISE
Welzow: Tagebau Welzow-Süd

www.energie-route-lausitz.de