• 0
Spirituelles Reisen von A bis Z
A
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Hauptkirche St. Jacobi Hamburg

St. Jacobi Hamburg – Treffpunkt für Pilger, Kunst- und Orgelfreunde

Alles begann mit einer kleinen Kapelle, in der einst reisende Kaufleute und Pilger Station machten. Die einen zum Ausruhen, die anderen zur stillen Einkehr auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela. Pilgerkirche ist St. Jacobi immer noch. Aber nicht nur die Wallfahrer sind von ihren kulturellen Schätzen und von Arp Schnitgers berühmter Barockorgel fasziniert.

Eine Station für die Pilger war die Hauptkirche St. Jacobi mit ihrem Schutzpatron, dem heiligen Jacobus, schon seit Anbeginn. 1255 war sie noch eine kleine Kapelle außerhalb der Stadttore, am Pilgerweg von Lübeck nach Hamburg. Heute ist sie eine große Kirche in der Stadt. Und die Pilger? Sie kommen noch immer, mehr als je zuvor. Auf der Suche nach dem Sinn ihres Lebens, auf ihrem Weg in den Süden zur Grabstelle des Apostels und Märtyrers Jacobus des Älteren.

Im Innern legen Kunstschätze ein faszinierendes Zeugnis vom kulturellen und spirituellen Leben seit dem Mittelalter ab: wie die drei mittelalterlichen Altäre aus der Zeit um 1500, die berühmte Arp-Schnitger-Orgel auf der Westempore, die größte erhaltene Barockorgel im norddeutschen Raum oder die Gemälde mit biblischen Szenen an der Orgelempore. Sie alle konnten vor den Bomben des Zweiten Weltkriegs gerettet werden, die die Kirche bis auf die Grundmauern zerstörten. Nicht gerettet werden konnten die Fenster, die im Zuge des Wiederaufbaus nach mittelalterlichem Vorbild bis 1963 neu geschaffen werden mussten: farbige figurale Glasmalereien, in denen der Künstler Carl Crodel fast kindlich-naiv der malerischen Erzählfreude frönte. Einfach, schlicht – und gerade deshalb von besonderem Reiz.

Hauptkirche St. Jacobi Hamburg

Öffnungszeiten: April bis September: Mo. bis Sa., 10 bis 17 Uhr, Sonn- und Feiertage nach dem Gottesdienst bis 17 Uhr; Oktober bis März: Mo. bis Sa., 11 bis 17 Uhr, Sonn- und Feiertage nach dem Gottesdienst bis 17 Uhr

Eintritt: kostenfrei

Nächster ICE-Bahnhof: Hamburg

Themenführungen, Pilgerveranstaltungen (www.jacobus.de), Turmcafé (Mai bis Oktober)

Events

Ohne Zweifel beherbergen die drei Gebäude der Hamburger Kunsthalle eine der wichtigsten öffentlichen Kunstsammlungen Deutschlands: Vielleicht der beste Ort, Zusammenhänge, Entwicklungen und Tendenzen aus sieben Jahrhunderten Kunstgeschichte zu entdecken. Eine ständige Ausstellung von mehr als 700 Werken und wechselnde Präsentationen aus den Sammlungsbeständen geben einen einzigartigen Einblick in die Kunst vom Mittelalter bis heute.

Jede der einzelnen Sammlungen des Hauses ist für sich bedeutend, im Zusammenspiel aber entfalten sie eine unübertreffliche Wirkung. Angefangen bei mittelalterlicher Malerei – mit den Altären von Meister Bertram und Meister Francke – über niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts, deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts mit umfangreichen Werkgruppen von Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge, Adolph Menzel und Max Liebermann bis hin zur Klassischen Moderne mit Bildern und Skulpturen von Wilhelm Lehmbruck, Edvard Munch, Emil Nolde, Paul Klee, Ernst Ludwig Kirchner, Max Beckmann, Lyonel Feininger, George Grosz und Max Ernst. Im Bereich der zeitgenössischen Kunst werden in wechselnden Präsentationen u.a. Georg Baselitz, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Mona Hatoum und Jenny Holzer gezeigt. Das Kupferstichkabinett mit mehr als 120.000 Zeichnungen und Druckgraphiken ist ein eigenes Museum im Museum, und für das „Museum zuhause“ gibt es eine Bildersprechstunde, an der Gemälde auf Leinwand und Holz, Handzeichnungen und Druckgraphik gegen eine geringe Gebühr von einem Wissenschaftler begutachtet werden.

Nächste Termine:

25.01.2019 - 19.05.2019

24.02.2019 - 26.05.2019

29.03.2019 - 23.06.2019

12.04.2019 - 14.07.2019

10.05.2019 - 22.09.2019

13.08.2019 - 05.01.2020

23.08.2019 - 10.11.2019

Ort der Veranstaltung

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall 1
20095 Hamburg

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Hamburg weiß zu feiern: Gleich dreimal im Jahr treffen sich die Hamburger mit ihren Gästen auf dem größten Volksfest des Nordens – und das jeweils 30 Tage lang. 

Im Frühling, Sommer und Winter laden Fahrgeschäfte, Shows und gastronomische Angebote fast einen Monat lang auf das Heiligengeistfeld in der Hansestadt. Familien freuen sich jeden Dom-Mittwoch über vergünstigte Preise – romantisch wird es immer freitags mit dem riesigen Feuerwerk.

Nächste Termine:

22.03.2019 - 22.04.2019

26.07.2019 - 25.08.2019

08.11.2019 - 08.12.2019

27.03.2020 - 26.04.2020

24.07.2020 - 23.08.2020

06.11.2020 - 06.12.2020

Ort der Veranstaltung

Heiligengeistfeld
20359 Hamburg

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Dass Schmidts Tivoli, ebenso wie das nur wenige Schritte entfernte Schmidt Theater, nicht einfach nur in Hamburg zu Hause ist, sondern im Stadtteil St. Pauli, noch genauer auf der Reeperbahn, sagt einiges über die Art dieses Theaterbetriebs aus: Hier geht es eher amüsant zu, gerne auch mit einem Stich ins Frivole.

Der achteckige Zuschauerraum von Schmidts Tivoli erinnert an eine Zirkusarena, das Ambiente ist plüschig – der ideale Rahmen für Musical, Kabarett und Varieté. Spezialität des Hauses sind vor allem deutschsprachige Musicalrevuen, die von der ersten bis zur letzten Note, von der Idee bis zur Aufführung komplett selbst produziert werden.

Nächste Termine:

01.02.2019 - 31.03.2019

14.04.2019 - 15.06.2019

20.06.2019 - 18.08.2019

Ort der Veranstaltung

Schmidts TIVOLI
Spielbudenplatz 27
20359 Hamburg
Fon: +49 (0)40 31 77 88 99
info@tivoli.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen