Außenansicht der Staatsoper Hamburg mit Außenfassade aus Glas, die einen Blick in das Innere mit Besuchern der Oper ermöglicht
Hamburgische Staatsoper ©Hamburgische Staatsoper GmbH/Kurt Michael Westermann
Reiseziele von A bis Z

Hamburgische Staatsoper

Die traditionsreiche Hamburgische Staatsoper wurde als erstes öffentliches Opernhaus 1678 gegründet und ist bis heute bekannt für packende Operninszenierungen und Ballettaufführungen. Bei jeder Vorstellung gibt es zwei bis vier Rollstuhlplätze, außerdem sind Parkplätze ausgewiesen.

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: