Innenraum der Zederngalerie im Schloss Schönhausen
Schloss Schönhausen in Berlin ©Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Reiseziele von A bis Z

Schloss Schönhausen in Berlin

Das barocke Schloss Schönhausen in Berlin war im 18. Jahrhundert Sommerresidenz von Königin Elisabeth Christine, der Gemahlin Friedrichs des Großen, später Sitz des DDR-Präsidenten. Für die Erkundung werden Audio-Guides in leichter Sprache und für Sehbehinderte sowie Video-Guides mit Gebärdensprache angeboten.

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: