Urlaub am Wasser - mal sportlich, mal geruhsam, immer erholsam.

Sich auf majestätisch dahinströmenden Flüssen durch das Land fahren und verwöhnen lassen oder als aktiver Wassersportler die Seengebiete auf eigene Faust entdecken - die Möglichkeiten für einen Urlaub am und auf dem Wasser sind vielfältig und mit den passenden touristischen Angeboten für jeden zugänglich.
Bootssteg mit jungen Leuten und zahlreichen Segelbooten am Cospudener See
Cospudener See

Ein Kilometer feinsandiger Nordstrand mit barrierefreiem Strandzugang, maritimes Lebensgefühl und die gute Verkehrsanbindung haben den Cospudener See zum Publikumsmagneten des Leipziger Neuseenlandes werden lassen. Der barrierefreie Strandzugang mit behindertengerechtem Badesteg rundet das Angebot ab.

Holzweg im Sand mit Bank und Strandkorb für Rollstuhlfahrer am Strand in Eckernförde
Eckernförder Bucht

Die Eckernförder Bucht bietet an drei ihrer schönsten Strände barrierefreie Zugänge und Strandrollis an. Die gleichnamige Stadt ist ebenfalls auf Besucher mit Behinderungen eingestellt: von Stadtführungen über die Kleingolfanlage bis hin zum nahe gelegenen Hochseilgarten.

Ausflugsschiff liegt am Ufer eines Sees an. Zwei Männer schieben einen eine Mann und eine Frau in Rollstühlen einen Weg hoch. Daneben zwei Kinder.
Fränkisches Seenland

Im Fränkischen Seenland erwartet den Besucher eine einmalige Ferienlandschaft mit Rollstuhl-Baderampen und „Tiralo Strandrollstühlen“. Wer trocken bleiben möchte, bucht alternativeine Schifffahrt auf dem Altmühl- oder Brombachsee, die Schiffszugänge sind stufenlos passierbar.

Blick auf den Leuchtturm in Kampen umgeben von der weitläufigen Dünenlandschaft Sylts
Insel Sylt

Auf der Insel Sylt treffen zu jeder Jahreszeit gesundes Nordseeklima, weitläufige Sandstrände und unberührte Natur mit einer hervorragenden medizinischen Versorgung zusammen. In den Sylter Inselorten können auch Gäste, die auf dauerhafte ärztliche Betreuung angewiesen sind, einen komfortablen Urlaub verbringen.

Station zum Einsetzen des Kajaks mit Rollstuhlfahrer ins Wasser an der Kanustation Dobbertin
Kanustation Dobbertin

Von der Kanustation Dobbertin beim gleichnamigen Kloster beginnen Wasserwanderungen im Kajak für Gruppen mit bis zu 40 Rollstuhlfahrern. Die Touren führen durch die Nossentiner/ Schwinzer Heide und das Sternberger Seenland. Die Mecklenburger Seenplatte ist das schönste und größte zusammenhängende Binnenwasserrevier Deutschlands.

Rollstuhlfahrerin und zwei weitere Personen beim Segel Setzen auf dem Segelschiff "Wappen von Ueckermünde"
Kreuzfahrtsegelschiff „Wappen von Ueckermünde“

An den Ostseetörns auf dem Kreuzfahrtsegelschiff „Wappen von Ueckermünde“ können bis zu fünf Rollstuhlfahrer teilnehmen. Das Schiff bietet die Möglichkeit, sich individuell „fortzubilden“: bei der Seemannschaft, im Umgang mit der Bordtechnik oder in Navigation und Wetterkunde.

Luftbild des Lausitzer Seenlandes mit zahlreichen Seen und Land, das wie Inseln wirkt
Lausitzer Seenland

Aktive Urlaubstage sind im Lausitzer Seenland garantiert. Gut ausgebaute, berollbare Wege erschließen die Urlaubsregion mit ihren mehr als 20 Seen. Im Wassersportzentrum Senftenberger See können Kajaks, Motor- und Segelboote ausgeliehen werden, ein Lift hilft beim sicheren Einstieg in die Boote.

Spaziergang im Niedersächsichen Wattenmeer mit Wattmobilen und Wattrollstühlen
Niedersächsisches Wattenmeer

Das UNESCO-Welterbe Niedersächsisches Wattenmeer können Familien mit kleinen Kindern oder Menschen mit Handicap ganz entspannt entdecken: mit Wattmobilen und -rollstühlen. Die barriere und autofreie Insel Langeoog bietet Kutschtaxis.

Events


Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: