• Schmidt´s Tivoli, Hamburg
    Schmidt´s Tivoli, Hamburg © - Oliver Fantitsch
  • Schmidt´s Tivoli, Hamburg
    Schmidt´s Tivoli, Hamburg © - Oliver Fantitsch

Schmidts Tivoli in Hamburg: Viel Theater auf der Reeperbahn

Dass Schmidts Tivoli, ebenso wie das nur wenige Schritte entfernte Schmidt Theater, nicht einfach nur in Hamburg zu Hause ist, sondern im Stadtteil St. Pauli, noch genauer auf der Reeperbahn, sagt einiges über die Art dieses Theaterbetriebs aus: Hier geht es eher amüsant zu, gerne auch mit einem Stich ins Frivole.

Der achteckige Zuschauerraum von Schmidts Tivoli erinnert an eine Zirkusarena, das Ambiente ist plüschig – der ideale Rahmen für Musical, Kabarett und Varieté. Spezialität des Hauses sind vor allem deutschsprachige Musicalrevuen, die von der ersten bis zur letzten Note, von der Idee bis zur Aufführung komplett selbst produziert werden.

Weitere Informationen

Nächste Termine:

22.02.2017 - 11.03.2017

Komma rein hier! Ein Kiez-Solo von und mit Torsten Hammann. Seit über 18 Jahren spielt sich Torsten Hammann schon in die Herzen der Schmidt-Zuschauer – zuletzt begeisterte er große und kleine Theaterfreunde als „Räuber Hotzenplotz“ und in „Der kleine Störtebeker“. Fernsehbegeisterte kennen ihn aus Produktionen wie „Tatort“, „Wilsberg“ oder „Großstadtrevier“. Jetzt präsentiert Torsten Hammann sein Kiez-Solo „Komma rein hier!“, in dem er mit gewohnt viel Herz und Humor gleich selbst in alle Rollen schlüpft – er spielt neben einem Koberer u. a. auch eine asiatische Stripperin, einen russischen Clubbesitzer und Olivia Jones, mit der wir sogar eine Kieztour machen. Dass er dann auch noch tanzt, möge man ihm verzeihen.

13.04.2017 - 01.07.2017

Cindy Reller. Voll ins Ohr und mitten ins Herz! Es war einmal vor langer, langer Zeit in einem fernen Königreich ... Stop! Wenn sich die Macher von Schmidt-Hits wie „Heiße Ecke“, „Die Königs vom Kiez“ oder „Villa Sonnenschein“ einen klassischen Märchenstoff vorknöpfen, kommt dabei alles heraus – nur kein klassisches Märchen! „Cindy Reller“ ist ein herzerwärmendes Hamburg-Märchen in schönster Schmidt-Manier – detailverliebt inszeniert, schräg und vor allem saukomisch! Eine wilde Kostümschlacht mit sechs herausragenden Komödianten, singenden Tieren und 20 märchenhaften neuen Schlagerkompositionen mit Ohrwurmgarantie.

21.06.2017 - 24.06.2017

Daphne de Luxe. „Comedy in Hülle und Fülle“ Ein pfundiges Comedyprogramm mit musikalischen Unterbrechungen! Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum. Die Humoristin überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbstironie, Tiefgang, Authentizität und berührendem Gesang. Sie greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und nimmt sich vor allem selbst nie zu ernst.

04.07.2017 - 19.07.2017

Mary Roos & Wolfgang Trepper. „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“. Die Geschichte des deutschen Schlagers Womit kriegt man auch die allerlahmste Fete auf Touren? Was singt sich auch nach dem neunten Bier und dem vierten Hugo noch locker mit? Klar – deutsche Schlager! Hitparade, Disco, Heck, Holm, Heino: Alle nicht im Zug nach Nirgendwo, sondern auf ewig in unserer Birne. Viele Erinnerungen, Geschichten und Anekdoten. Aber auch schwachsinnige Texte, haarsträubende Lieder und Unglaubliches – all das bringen Ihnen zwei näher, die sich auskennen: Mary Roos, Schlagerikone, Grand-Prix-Teilnehmerin und Hitparaden-Dauergast. Und Wolfgang Trepper, Schlagerexperte mit der Lizenz zum Text töten. Die beiden wissen, um was es hinter den Kulissen des deutschen Schlagers geht und ging: Nutten, Koks und frische Erdbeeren! Ein Abend rund um die Geschichte des deutschen Schlagers, den niemand vergisst. Ein Muss für alle, die den Schlager mögen und Lieder und Geschichten von Mary Roos erwarten! Und ein Muss für alle, die Schlager nicht ausstehen können und die sich freuen, dass Trepper die Lieder nach Strich und Faden zerlegt. Mary Roos und Wolfgang Trepper, das beste K.O.-Duo seit den Klitschkos! Heck tobt, Heino lacht, Jürgen Drews kauft Karten, Marianne und Michael gucken jeden Abend, Florian Silbereisen ist atemlos. Kommen Sie also auch! Nutten, Koks und frische Erdbeeren. Nichts davon darf beim deutschen Schlager fehlen. Sie aber auch nicht!

17.09.2017

Hamburg-Premiere im Schmidt Theater: Club der toten Dichter. „Charles Bukowski – Gedichte neu vertont“ Nach Heinrich Heine, Wilhelm Busch, Rainer Maria Rilke und Friedrich Schiller ist Charles Bukowski der fünfte Dichter, den Reinhardt Repke, Gründer des Clubs der toten Dichter, neu vertont hat. Im letzten Jahrzehnt wurden deutschlandweit mehr als 300 Konzertaufführungen vor nahezu 100.000 begeisterten Konzertbesuchern gespielt. Jetzt gastiert die Reihe im Schmidt Theater, als Gastsänger konnte der Schauspieler Peter Lohmeyer gewonnen werden. Wenn er im Gedicht „Sagenhaft“ über den Regen, die „himmlische Brühe“ singt, findet er mit seiner Stimme die Schönheit, die der Melancholie innewohnt. Lohmeyer ist gern melancholisch, ja er badet geradezu darin. Den Blick Bukowskis in die Berge Hollywoods „zu den reichen Hengsten und ihren Stuten“ verwandelt er in perfektes Kopfkino. Ob nur mit einer Kinderspieluhr in der Hand oder der ganzen Band im Rücken, Lohmeyers Interpretation der Texte saugt den Zuhörer an. Er muss nicht abgeholt werden, nein, dem Gast steht die Tür offen; gern tritt er ein, um letztlich auf dem Sofa in Bukowskis Wohnzimmer Platz zu nehmen. Dort sitzt schon die wunderbar aufeinander eingespielte Band: Tim Lorenz am Schlagzeug, Andreas Sperling an den Keyboards, Markus Runzheimer am Bass, Reinhardt Repke spielt Gitarre und singt einige Songs selbst. Die deutschen Übersetzungen der Gedichte stammen von Carl Weissner, der mit Bukowski befreundet war.

Ort der Veranstaltung

Schmidts TIVOLI
Spielbudenplatz 27
20359 Hamburg
Fon: +49 (0)40 31 77 88 99
info@tivoli.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.