Henry van de Velde. Der Maler im Kreis der Impressionisten und Neoimpressionisten

Henry van de Velde begann als neoimpressionistischer Maler, orientierte sich an George Seurat und Paul Signac, stellte zusammen mit Vincent van Gogh aus und gehörte zu dessen ersten Bewunderern. Er war Mitglied der Künstlergruppe »Les Vingts« und beteiligt sich, gemeinsam mit James Ensor, Théo van Rysselberghe und Félicien Rops, an zahlreichen Ausstellungen. In der Ausstellung wird Henry van de Velde als Maler im Kreis der Neo-Impressionisten vorgestellt und seine Rolle in dieser Kunstrichtung untersucht.

Weitere Informationen

Nächste Termine:

01.09.2013 - 24.11.2013

Ort der Veranstaltung

Markt 7
07743 Jena

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt