Hessentag, verschiedene Städte
Hessentag, verschiedene Städte ©Foto e.blatt
Bitte wählen Sie ...

Hessentag: Ein Land findet zusammen

Der Hessentag ist die jährliche Festveranstaltung des Bundeslandes Hessen und zugleich das älteste und größte Landesfest in Deutschland. Immer in einer anderen Stadt präsentiert das Land sich, seine Regionen und Städte im Rahmen einer Veranstaltungswoche mit Kultur, Brauchtum, viel Musik, hessischen Spezialitäten und Ausstellungen.

„Hesse ist, wer Hesse sein will“ – unter diesem Motto wurden 1961 die Hessentage durch den damaligen Ministerpräsidenten Georg August Zinn mit einem hehren Ziel ins Leben gerufen: Alteingesessene und Zuwanderer zusammenzubringen und den vielen Flüchtlingen und Heimatvertriebenen ein Gefühl für ihre neue Heimat zu vermitteln. Und auch Hessen selbst hatte einen Nachholbedarf in Sachen Zusammengehörigkeit, denn das Land war erst 1945 aus Gebieten entstanden, die über Jahrhunderte nichts miteinander zu tun hatten. Sein Gesicht hat das Landesfest im Laufe der Zeit verändert, neue Angebote und Formen finden jedes Jahr ihren Platz auf dem zehntägigen Fest, das Tradition und Moderne miteinander verknüpft. Konzerte internationaler Bands gehören mittlerweile ebenso zum Programm wie eine große Landesausstellung. Jedes Jahr kommen mehr als eine halbe Million Besucher; beim Hessentag in Baunatal 1999 wurden erstmals mehr als eine Million Besucher gezählt, und Spitzenreiter ist seit 2011 Oberursel mit knapp 1,4 Millionen Besuchern. Aber eines bleibt – und soll auch bleiben: Dass der Hessentag Gelegenheit zu Austausch, Information und Unterhaltung bietet, kurz zu allem, was ein gelungenes Fest ausmacht.

Weitere Informationen

Nächste Termine:

06.06.2014 - 15.06.2014

Hessentag 2014 findet in Besheim statt.

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt