Alte Meister und die Stars von morgen:
Kunstausstellungen

"Alle Kunst dient der Freude“, wusste schon Friedrich Schiller. Ganz besonders aber bereitet sie dann Freude, wenn Kunstwerke und Künstler ihre Studios, Ateliers und Werkstätten verlassen, um in grandiosen Ausstellungen überall im Land gezeigt, gewürdigt und gefeiert zu werden.

Mecklenburg-Vorpommern mit seinen idyllischen Küstenlandschaften war und ist ein beliebter Rückzugsort für Künstler aller Stilrichtungen. Beim Projekt Kunst : Offen, das jedes Jahr zu Pfingsten stattfindet, öffnen rund 500 bekannte und unbekanntere Meister im ganzen Land ihre Ateliers. Maler, Grafiker, Bildhauer, Fotografen, Töpfer und Kunsthandwerker laden zum Mitmachen und Diskutieren ein. 200 Kunst- und Ausstellungshäuser begleiten die Veranstaltung mit eigenen Aktionen.

mehr »

Hier wurde das Gallery Weekend erfunden. Bereits seit 1989 öffnen Münchener Galerien bei der Open Art einmal im Jahr ihre Türen und präsentieren unterschiedlichste neue und hochkarätige Positionen der modernen und zeitgenössischen Kunst. Heute beteiligen sich jedes Jahr im September rund 70 Ausstellungshäuser an der gemeinsamen Aktion. Seit 2004 hat das Event mit dem Gallery Weekend Berlin einen ebenso erfolgreichen Ableger bekommen.

mehr »

Auch wenn die beiden benachbarten Städte Köln und Düsseldorf aufgrund ihrer verschiedenen Charaktere nicht immer einig sind: Seit 2009 üben sie sehr erfolgreich jedes Jahr im Herbst beim "Düsseldorf Cologne Open Galleries", dem "dc open", den künstlerischen Schulterschluss. Ein Wochenende lang machen rund 70 Galerien in den beiden Rheinmetropolen mit gemeinsamen Aktionen auf die hochwertige Kunstszene der Region aufmerksam und präsentieren ihre neuesten Ausstellungen und Werke.

mehr »

Filme und Ausstellungen prägen das European Media Art Festival (EAMF), das jedes Jahr im April in Osnabrück stattfindet. Aus Tausenden von Kurz- und Langfilmen, die von Künstlern aus aller Welt eingereicht werden, stellen die Organisatoren das Programm für das dreitägige Festival zusammen. Es soll Besucher zum Nachdenken und Diskutieren einladen. Begleitende Ausstellungen zeigen Monitorinstallationen, kinetische Objekte und Lichtkunst-Projekte.

mehr »

Alle zwei Jahre zeigt die Berliner Biennale für zeitgenössische Kunst aktuelle Arbeiten internationaler Künstler an wechselnden Orten in der deutschen Hauptstadt. Die jeweils dreimonatige Ausstellung soll Experimente ermöglichen sowie Trends beleuchten und kritisch hinterfragen. Besonders junge Künstler erhalten so die Möglichkeit zu einem Dialog mit der Weltöffentlichkeit. Träger der Berlin Biennale sind die KW Institute for Contemporary Art.

mehr »

Während der Spreewald sonst eher für sein altes sorbisches Handwerk bekannt ist, zeigt die Open-Air-Kunstausstellung aquamediale® jedes Jahr eine ganz andere künstlerische Seite der Auen- und Moorlandschaft im südlichen Brandenburg . Drei Monate bildet Lübben im Spreewald die Kulisse für avantgardistische Kunst internationaler Künstler. Mehr als 100.000 Besucher lassen sich jedes Jahr von diesem Konzept begeistern.

mehr »

Mehr als zehn Ausstellungsorte in Darmstadt und die Werke von jeweils rund 50 ausgesuchten internationalen Fotokünstlern haben die Darmstädter Tage für Fotografie in den letzten Jahren weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt gemacht. Die Hauptausstellung findet im Designhaus auf der Mathildenhöhe statt. Die weiteren Veranstaltungsorte wechseln. Am Sonntagvormittag stehen die Künstler Besuchern in der Ausstellung Frage und Antwort. Ein Shuttleservice verbindet die Ausstellungen miteinander.

mehr »

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt