Rock im Park, Nürnberg
Rock im Park, Nürnberg ©Argo Konzerte Würzburg

Rock im Park: Der Youngtimer unter den Rockfestivals

Auch wenn Rock im Park jetzt schon weit mehr als ein Jahrzehnt auf dem Buckel hat, ist es gegenüber seiner „großen Schwester“, dem äußerst erfolgreichen Rock am Ring, noch ein kleines Küken. Denn nachdem Rock am Ring 1985 seine sensationelle Erfolgsserie gestartet hatte und in den Jahren danach häufig sehr rasch ausverkauft war, schufen die Organisatoren 1993 mit Rock im Park ein zweites Event für die immer größere Fangemeinde.

Zunächst als Rock in Vienna gegründet, siedelte das Festival bereits 1994 als Rock in Riem in Bayerns Hauptstadt München über. 1995 wurde daraus Rock im Park, und seit 1997 hat sich Rock im Park auf dem Zeppelinfeld der fränkischen Metropole Nürnberg als erfolgreiches – jüngeres – Zwillingsfestival zu Rock am Ring etabliert: Immer am selben Termin und, soweit möglich und von wenigen Ausnahmen abgesehen, mit demselben Lineup und Bühnenkonzept.
Und demselben Erfolg: Auch hier sind die Tickets häufig schon kurz nach Beginn des Vorverkaufs nicht mehr zu haben. Weshalb die Rockfamilie 2012 eine weitere „Schwester“ bekam: Rock im Pott, das im August vor der grandiosen Kulisse der Veltins Arena in Gelsenkirchen in Nordrhein-Westfalen über die Bühne geht. Eine echte Alternative für alle, die schon lange zu Rock am Ring oder Rock im Park wollten, aber es leider wieder einmal nicht geschafft haben.

Weitere Informationen

Nächste Termine:

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt