• Schmidt´s Tivoli, Hamburg
    Schmidt´s Tivoli, Hamburg © - Oliver Fantitsch
  • Schmidt´s Tivoli, Hamburg
    Schmidt´s Tivoli, Hamburg © - Oliver Fantitsch

Schmidts Tivoli in Hamburg: Viel Theater auf der Reeperbahn

Dass Schmidts Tivoli, ebenso wie das nur wenige Schritte entfernte Schmidt Theater, nicht einfach nur in Hamburg zu Hause ist, sondern im Stadtteil St. Pauli, noch genauer auf der Reeperbahn, sagt einiges über die Art dieses Theaterbetriebs aus: Hier geht es eher amüsant zu, gerne auch mit einem Stich ins Frivole.

Der achteckige Zuschauerraum von Schmidts Tivoli erinnert an eine Zirkusarena, das Ambiente ist plüschig – der ideale Rahmen für Musical, Kabarett und Varieté. Spezialität des Hauses sind vor allem deutschsprachige Musicalrevuen, die von der ersten bis zur letzten Note, von der Idee bis zur Aufführung komplett selbst produziert werden.

Weitere Informationen

Nächste Termine:

17.09.2017

Hamburg-Premiere im Schmidt Theater: Club der toten Dichter. „Charles Bukowski – Gedichte neu vertont“ Nach Heinrich Heine, Wilhelm Busch, Rainer Maria Rilke und Friedrich Schiller ist Charles Bukowski der fünfte Dichter, den Reinhardt Repke, Gründer des Clubs der toten Dichter, neu vertont hat. Im letzten Jahrzehnt wurden deutschlandweit mehr als 300 Konzertaufführungen vor nahezu 100.000 begeisterten Konzertbesuchern gespielt. Jetzt gastiert die Reihe im Schmidt Theater, als Gastsänger konnte der Schauspieler Peter Lohmeyer gewonnen werden. Wenn er im Gedicht „Sagenhaft“ über den Regen, die „himmlische Brühe“ singt, findet er mit seiner Stimme die Schönheit, die der Melancholie innewohnt. Lohmeyer ist gern melancholisch, ja er badet geradezu darin. Den Blick Bukowskis in die Berge Hollywoods „zu den reichen Hengsten und ihren Stuten“ verwandelt er in perfektes Kopfkino. Ob nur mit einer Kinderspieluhr in der Hand oder der ganzen Band im Rücken, Lohmeyers Interpretation der Texte saugt den Zuhörer an. Er muss nicht abgeholt werden, nein, dem Gast steht die Tür offen; gern tritt er ein, um letztlich auf dem Sofa in Bukowskis Wohnzimmer Platz zu nehmen. Dort sitzt schon die wunderbar aufeinander eingespielte Band: Tim Lorenz am Schlagzeug, Andreas Sperling an den Keyboards, Markus Runzheimer am Bass, Reinhardt Repke spielt Gitarre und singt einige Songs selbst. Die deutschen Übersetzungen der Gedichte stammen von Carl Weissner, der mit Bukowski befreundet war.

Ort der Veranstaltung

Schmidts TIVOLI
Spielbudenplatz 27
20359 Hamburg
Fon: +49 (0)40 31 77 88 99
info@tivoli.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.