Japan-Tag, Düsseldorf
Japan-Tag, Düsseldorf © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Japan-Tag in Düsseldorf: Fernost. Ganz nah.

Mit ein paar Brocken Japanisch kann man in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalens Hauptstadt und größte japanische Gemeinde Deutschlands, eigentlich immer Eindruck machen. Ganz besonders aber am jährlichen Japan-Tag, wenn die rund 7.000 Japaner der Stadt mit ein paar Hunderttausend Düsseldorfern und internationalen Gästen ein begeisterndes Fest feiern.

Dass Düsseldorf auch Klein-Tokio genannt wird, ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Aber in kaum einer anderen europäischen Stadt sind Kultur, Kunst und Kulinarik, Feste, Freizeit und Sport so japanisch geprägt wie hier. Und das traditionell freundschaftliche Verhältnis feiert man seit Jahrzehnten, meistens Anfang Juni, mit dem Jap-Tag, wie die Düsseldorfer ihr schönstes Frühlingsfest lässig abkürzen. Alles ist japanisch an diesem Tag: Show, Entertainment, Kunst und Küche. Dazu die Musik, die einen wunderschönen Bogen von Klassik bis Volksmusik schlägt, Ausstellungen, die Künsten wie Kalligraphie oder Ikebana gewidmet sind, und die Samurai, die in historischen Rüstungen japanische Kampfkunst aufleben lassen. Für Filmfreunde gibt es aktuelles Kino aus Japan, und dass Manga-Fans hier auf ihre Kosten kommen, ist selbstverständlich. Genau wie das traumhaft schöne Feuerwerk, das gegen 23 Uhr über den Rheinwiesen gezündet wird, komponiert und choreografiert von japanischen Meistern der Pyrotechnik. Immer wieder ein ergreifendes Bild – und der ideale Zeitpunkt, zum Abschied leise „Sayonara“ zu sagen: bis nächstes Jahr auf dem Japantag in Düsseldorf.

Weitere Informationen

Nächste Termine:

17.05.2014 - 17.05.2014

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt