Wartburg, Eisenach
Wartburg, Eisenach ©Dirk Wiedlein

Blickwinkel 10: Luther. Seine Thesen haben die Welt bewegt.

Der rebellische Mönch, Professor und Reformator ist einer der großen Söhne Deutschlands. Bald ist es 500 Jahre her, dass Martin Luther seine berühmten 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche schlug. Viele der Wirkungsstätten des legendären Reformators liegen in Sachsen-Anhalt, Thüringen oder Sachsen und sind seit dem Mauerfall vor 25 Jahren nun wieder zu besichtigen. Sie setzen zusätzliche Akzente für den Kulturtourismus im Reiseland Deutschland.

95 Thesen – viele Wirkungsstätten.

Geboren in Eisleben, Student in Erfurt, Professor in Wittenberg, Angeklagter im Reichstag Worms: Die Lebensstationen Luthers sind heute interessante Reiseziele, an denen es viel über den willensstarken Mann und seine Bedeutung zu erfahren gibt.

Auf über 1.200 km verbindet der Lutherweg neue kulturelle Highlights

36 authentische Orte der Reformation laden zu einem einzigartigen Erlebnis ein, unter anderem Coburg, Augsburg, Nürnberg, Heidelberg, Bretten, Speyer, Worms, Marburg und Bad Hersfeld. Die erste nationale Sonderausstellung startet 2015 auf Schloss Hartenfels in Torgau an der Elbe.

Lutherstädte Eisleben und Wittenberg

Der offizielle Namenszusatz sagt es schon: Die beiden Städte sind Meilensteine der deutschen Geschichte und UNESCO-Welterbe – vom Geburtshaus Luthers in Eisleben über die Wittenberger Stadtkirche St. Marien sowie die Schlosskirche mit Luthers Grab. Die Spuren, die der Mann, der den damals üblichen Ablasshandel im Sinne von „Geld gegen Seelenheil“ verurteilte, hinterließ, sind allgegenwärtig und das Ziel vieler Besucher.

Die Wartburg bei Eisenach

Auf der Wartburg, die zum UNESCO-Welterbe gehört und wo Martin Luther einst Zuflucht suchte, kann man heute die Lutherstube besichtigen.

Das Augustinerkloster in Erfurt

Wo Luther als Mönch lebte, können heute eine Lutherausstellung und seine Wohnkammer besichtigt werden. Die mit etwa 60.000 Bänden zu den bedeutendsten kirchlichen Büchersammlungen Deutschlands gehörende Bibliothek umfasst auch Reformationsschriften und die Lutherausgaben.

Ein berühmter Freund

Mit dem Renaissance-Maler Lucas Cranach dem Älteren verband Luther eine enge Freundschaft. In dessen Haus in Wittenberg lernte er auch seine spätere Frau Katharina kennen, die dort Zuflucht gefunden hatte.

Tipp: Luthers Hochzeit

Wenn in Wittenberg im Sommer drei Tage lang Hochzeit gehalten wird, dann handelt es sich um die Feier der Vermählung Luthers mit seiner Katharina. Historische Umzüge, Renaissance-Musik und andere Darbietungen sind die Höhepunkte einer faszinierenden Zeitreise ins Mittelalter. Über 2.000 Gäste begleiten das Brautpaar in originalgetreuen Kostümen durch die Stadt. Abends steht dann auch aktuelle Musik auf dem Programm.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt