Fehmarn: Deutschlands Sonneninsel
Insel Fehmarn ©reemedia.de

Fehmarn: Deutschlands Sonneninsel

2.200 Sonnenstunden im Jahr, endlose Naturstrände an 78 Kilometer Küstenstreifen, malerische Binnenseen und wilde Steilküsten: Das alles macht Fehmarn zu einem romantischen Urlaubsziel.

Fehmarn ist wie geschaffen für Erholungsurlauber. Das rund 185 km² große Eiland in der Ostsee verwöhnt seine Gäste mit mildem Reizklima und gehört zu Deutschlands sonnenreichsten Regionen. Wellness und Erholung pur gibt es direkt an der Promenade in der Badewelt FehMare, die ein beliebter Anlaufpunkt am Südstrand ist: Meerwasser, Entspannungsbecken und verschiedene Saunen laden zum Erholen ein.

Daneben gehören auf Fehmarn Spaß und Aktivsein zum Tagesprogramm. Bei der jährlich stattfindenden KiteSurf-Trophy wird großer Trendsport geboten. Fehmarn hat sich dank perfekter Surfbedingungen in der internationalen Szene einen Namen gemacht. Auch für Hobbysportler wird einiges geboten: Durch Reiten, Golfen, Segeln, Tauchen oder Angeln werden die Urlaubstage sicher lange in Erinnerung bleiben.

Das Landesinnere lockt mit seinen Feldern und Wiesen zu tagesfüllenden Spaziergängen. Am Anfang eines jeden Inselsommers verwandeln sich die Rapsfelder der Insel in ein strahlend-gelbes Farbenmeer. Besonders reizvoll ist die Insel für Vogelkundler: Über 200 verschiedene Arten gibt es im Naturschutzgebiet Wallnau an der Westküste der Insel zu bestaunen. Das knapp 300 Hektar große Areal gehört zu den ökologisch wertvollsten Regionen Norddeutschlands.

Flach abfallende Ufersäume und weite Sandstrände ermöglichen einen Freiheitstraum für Kinder und machen Fehmarn zu einem beliebten Ziel für Familien: Vom Urlaub auf dem Bauernhof bis zum eleganten Hotel stehen jede Menge Unterkünfte für einen Wohlfühlaufenthalt zur Verfügung.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt