Wangerooge: Kurort im Wattenmeer
Insel Wangerooge ©Kurverwaltung Nordseeheilbad Wangerooge

Wangerooge: Kurort im Wattenmeer

Wangerooge ist Nordseeheilbad und Kurort. Mitten im Nationalpark niedersächsisches Wattenmeer gelegen ist die Insel landschaftlich durch Strand, Dünen und Salzwiesen geprägt. Erholung für Gäste ist garantiert.

Wangerooge ist die östlichste der sieben Ostfriesischen Inseln und das zweitkleinste Eiland dieser schönen Insel-Gruppe. Sie zeigt sich als Kurort fußgängerfreundlich, schnell ist man die 8,5 Kilometer von einem Ende zum anderen gelaufen. Die Strecke vom Hafen zum Dorfbahnhof der Insel lässt sich auch mit einer über 100 Jahre alten Inselbahn erkunden.

Im autofreien Wangerooge vergeht die Zeit gemächlicher als zu Hause. Viele spannende Attraktionen gibt es dennoch zu entdecken: Den langen Badestrand, auf dem im Sommer bunte Strandkörbe zum Entspannen einladen. Geschäfte, gemütliche Hotels und Restaurants liegen nah beieinander. Der Strand bietet Sonnenhungrigen, Kindern und sportlich Aktiven eine Fülle von Möglichkeiten. Ob Beachvolleyball oder Windsurfing, mit den Kindern Sandburgenbauen oder einfach nur Entspannen. An Land bietet die Insel Radfahrern, Joggern und Golfern optimale Bedingungen zum Aktiv-Sein.

Nach so viel Möglichkeiten der körperlichen Ertüchtigung lädt Wangerooge als Kurort in sein Gesundheitszentrum ein: Wellness und Gesundheit verbinden sich hier auf einzigartige Weise zu einem Erlebnis für Körper und Seele. Hier kann der Gast durchatmen, sich regenerieren oder einfach nur wohlfühlen.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt