Boxenstopp-Route: Eine Landpartie durch das Oldenburger Münsterland
Wollgrasblüte ©Verbund Oldenburger Münsterland e.V. Vechta (Willi Rolfes)
Ferienstrassen von A bis Z
Die Boxenstopp-Route

Boxenstopp-Route: Eine Landpartie durch das Oldenburger Münsterland

Die „Boxenstopp-Route“ erfahren heißt, 330 km Land-Erleben mit über 100 Raststationen direkt zum Anfahren auf einem gut ausgeschilderten Rundkurs im Oldenburger Münsterland. Lernen Sie diesen eindrucksvollen, bezaubernden Landstrich im Nordwesten Niedersachsens doch einfach mal kennen, ob mit dem Fahrrad, dem Kanu, Kutschfahrten oder dem Pferd, dem Auto oder dem Reisemobil.

Die Boxenstopp-Route führt durch ländliche Regionen von den Dammer Bergen zum Erholungsgebiet Barßeler-Saterland, Thülsfelder Talsperre und Hasetal, vorbei an idyllischen Seen, großen und kleinen Flüssen, mystischen Moor- und malerischen Heidelandschaften sowie einer einzigartigen Geestlandschaft.

Vielfalt heißt das Zauberwort

Lassen Sie sich von der Vielfältigkeit der Erlebniswelten überzeugen: Das Wassersportrevier „Dümmer See“ als Segel- und Surfrevier mit Ausflugsseglern und Leihbooten. Die fisch- und vogelreiche Schärenzone „Thülsfelder Talsperre“, wo von der Naturgolfanlage mit Öffentlichkeitsplatz über einen Segel- und Motorsportflugplatz bis hin zum Tier- und Freizeitpark Thüle alles für Groß und Klein dabei ist. Die beschauliche Flusslandschaft des „Hasetals“, das man mit dem Rad, dem Kanu oder der historischen Eisenbahn erkunden kann oder das Wasserterritorium „Barßeler-Saterland“, wo Ebbe und Flut den Wassersport bestimmen und man die Nordsee schon schnuppern kann.

Herrliches Landleben genießen

Die Route lädt mit über 100 Stopps zu schnuckeligen Bauernhöfen, gastfreundlichen Hofcafés und malerischen Landgasthöfen. Zum Einkauf frischer regionaler Erzeugnisse oder Erwerb von regionalem Kunsthandwerk sind zahlreiche Hofläden mit von der Partie. Aber auch viele Ferien- und Reiterhöfe laden zum Verweilen ein. Wie wäre es mal mit einer Übernachtung im Heuhotel?

Weitere Boxenstopps

Wer seinen Boxenstopp aktiv gestalten will, kann unter Hof- und Gartenführungen, Mitmachangeboten bei der Ernte, Kutschfahrten, Flusswanderungen oder auch Rad- und Kanutouren wählen. Und schließlich finden sich unter den Boxenstopps auch interessante Museen, historische Sammlungen und Windmühlen, die alle von der Kulturgeschichte dieser Region erzählen. Boxenstopps sind hier ähnlich wie beim Motorsport – Stationen zum Anhalten, Auftanken aber auch zum Wohlfühlen.

Boxenstopp-Route

Länge: ca. 330 km

Thematik: Landpartie, ländliche Lebensart

Highlights:
Barßel: Moor- und Fehnmuseum, Windmühle
Cloppenburg: Museumsdorf, Bockwindmühle
Friesoythe: Tier- und Freizeitpark Thüle, Museen, Honighof
Garrel: Thülsdorfer Talsperre, Burnmuseum Nikolausdorf
Goldenstedt: Naturschutzgebiet Goldenstedter Moor, Hügelgräberfeld
Lindern: Hermelings-Mühle, Großsteingrab
Lohne: Wasserburg Hopen, Museen
Vechta: Reiterstadt, Wassermühle, Zitadellenpark

www.boxenstopp-route.de

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: