Blütenmeer, Wein und Zauberwald – hier führt kein Weg dran vorbei
Heidelberg: Beleuchtete alte Brücke
Ferienstrassen von A bis Z
Die Bergstraße, Ferienstraße

Blütenmeer, Wein und Zauberwald – hier führt kein Weg dran vorbei

Zwischen Rheingraben, Main, Neckar und an den Westhängen des legendären Odenwaldes erstreckt sich auf rund 80 km von der Universitätsstadt Darmstadt im Norden bis in die Weinstadt Wiesloch, südlich von Heidelberg die Ferienstraße Bergstraße. Es ist eine entzückende kleine, aber eine sehr feine Weinlandschaft voll packender Geschichten. Deutschland blüht auf und wir verraten Ihnen, wo im Lande Ihnen der Frühling auf der Zunge zergeht.

Die Bergstraße – von den Römern einst „Strata Montana“ genannt, eingebettet in einem klimatisch begünstigten Landstrich, wo Mandel-, Kirsch- und Pfirsichbaumblüte im Frühling ein weiß-rosafarbenes Szenario veranstalten, wo Zitronen geerntet werden, edle Weine gedeihen, Mammutbäume wachsen und malerische Städtchen mit mittelalterlichem Fachwerk den Besucher verzaubern.

Weinland Bergstraße – Rassige Bergsträßer

1600 Stunden im Jahr scheint hier die Sonne und lacht mit den Menschen um die Wette, weil beide wissen: Die wärmenden Strahlen lassen große Weine reifen. Sortentypisch und markant wie der Riesling von berühmten Lagen mit klingenden Namen wie Auerbacher Fürstenlager, Bensheimer Streichling oder dem Heppenheimer Centgericht. Auch Grau-, Weiß- und Spätburgunder sind hier beheimatet. Ursprünglich wird der Bergsträßer Wein erstmals im 8. Jh. von den Mönchen des Klosters Lorsch in ihrem Besitzstandsverzeichnis „Codex Laureshamensis“ erwähnt. Später hat Karl der Große hier Wein genossen, wie vor ihm und nach ihm so viele große Männer.

Sehenswert

An der Bergstraße, ganz in Sichtweite des sagenumwobenen Nibelungenreiches, reihen sich Burgen, Schlösser, Residenzen und Klöster wie Perlen an einer Kette. Sie zeugen von Pracht und Reichtum des Mittelalters und erinnern an eine Zeit der Ritter, Fürsten und Könige. Stolze Fachwerk-Rathäuser wachen über kopfsteingepflasterte Marktplätze. Das Lorscher Reichskloster prägte über Jahrhunderte die Politik der Region. Die sehenswerte karolingische Königshalle gilt als ältestes Bauwerk aus jener Zeit auf deutschem Boden.

Erlebenswert

An der Bergstraße treten Kultur und Natur als Duett auf. Überall locken Konzerte, Ausstellungen, Festspiele an historischen Orten. Parks und Gärten verwandeln sich in Schauplätze für Weltstars, dazu kommen Weinfeste, historische Kirchweihen und turbulente Jahrmärkte. Die „Bergstraße“ schlemmt auch gerne, das kulinarische Angebot strotzt vor frischen Produkten, edle Weine und andere Gaumenfreuden decken die Tische.

Geheimtipp

Die Bergstraße inmitten einer traumhaften, mehr als 2000 Jahre alten Kulturlandschaft zwischen Geschichte und Hightech geht auch zu Fuß, es muss ja nicht gleich die ganze Route erwandert werden. Sie ist ein Gesamtgenuss vom Anfang bis zum Ende und immer einen Besuch wert. Aber wer noch nie hier war, kann das nicht wissen.

Ferienstraße Bergstraße

Länge: ca. 80 km

Thematik: Sonne, Blüten, Wein, Kultur

Highlights:
Bensheim: Museum, Deutsche Akademie der darstellenden Künste
Birkenau: Sonnenuhren
Darmstadt: Jugendstil, Residenzschloss, Grube Messel/Unesco
Heidelberg: Schloss, Altstadt
Heppenheim: Fachwerk
Hirschberg: Villa Rustica, Schloss
Ladenburg: hier baute Carl Benz seine Autos
Lorsch: Unesco, karolingische Königshalle, Kloster
Nieder-Beerbach: Burg Frankenstein
Seeheim-Jugenheim: Raubritterburg, Goldschmidtpark
Weinheim: 2-Burgen-Stadt, Gerberbachviertel
Zwingenberg: älteste Stadt an der Bergstraße

www.diebergstrasse.de

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt

Was Reisende aus der ganzen Welt sagen

Coffee Nerd

Café und Bars in Heidelberg - Coffee Nerd

Coffee Nerd Erst im Oktober 2012 hat der bekennende Kaffee-Nerd und Gastro-Quereinsteiger Thomas dieses Café aufgemacht – und erklärt mir seine Idee: „Ich möchte meinen Gästen Kaffee so pur anbieten, wie er ursprünglich serviert wurde – und zeigen, dass guter Kaffee auch ohne Sirup oder Zucker schmeckt!“ Dafür gibt es eine kleine wechselnde Auswahl an Espresso-Sorten und handgebrühten Filterkaffees, sowie eine paar hausgemachte Kuchen. Gratis dazu gibt es ausführliche Erklärungen zur Kaffeeauswahl und Zubereitung... Thomas lässt mich auch an seiner fast alchimistisch anmutenden Suche nach der perfekten Espressozubereitung teilhaben... macht Spaß! Genau das richtige Café für Liebhaber eines puristischen Kaffees - am Adenauer-Platz, zwischen Europa Apotheke und Deutscher Bank. Geöffnet dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 18 Uhr. Coffee Nerd: Rohrbacher Str. 9 http://www.coffeenerd.de/

weiterlesen »

johannes@reiseblogger-kollektiv.com

Café Rossi

Café und Bars in Heidelberg - Café Rossi

Café Rossi Direkt um die Ecke vom Bismarckplatz liegt das Rossi, ein klassisches Kaffeehaus in wunderschöner Jugendstil-Deko. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt, nicht innovativ, aber schön präsentiert. Viele Besucher sind allerdings mit dem Service unzufrieden, was ich bei meinem Besuch nicht bestätigen konnte. An der Bar bekommt man einen schnellen Espresso schon für 85 Cent, wer es sich jedoch gemütlich macht zahlt einen kräftigen Aufschlag. Im Sommer kann man sich auch in den schön angelegten Garten setzen. Geöffnet täglich von 8 bis 24 Uhr, donnerstags bis samstags bis 1 Uhr nachts. Café Rossi: Rohrbacher Straße 4 http://www.caferossi.de/

weiterlesen »

johannes@reiseblogger-kollektiv.com

La Fée Café & Bar

Café und Bars in Heidelberg - La Fée Café & Bar

La Fée Café & Bar Die „Untere Straße“ ist die Ausgeh-Meile Heidelbergs, voll mit Cafés, Bars und Restaurants für die perfekte Kneipentour. Das La Fée ist eine gemütliche Anlaufstelle mit viel schicken Retro-Charme, bequemen Sesseln und freundlichem Service. Denn manchmal braucht man einfach ein Wohnzimmer, das man nicht selbst aufräumen muss! Öffnungszeiten: Mo - Do: 11:00 - 02:00, Fr - Sa: 11:00 - 03:00, So: 11:00 - 20:00 La Fée Café & Bar: Untere Strasse 29 http://lafee-heidelberg.com/

weiterlesen »

johannes@reiseblogger-kollektiv.com

Frollein Bent Café/Bar

Café und Bars in Heidelberg - Frollein Bent Café/Bar

Frollein Bent Café/Bar Apropos Wohnzimmer: Größer ist die kleine Schwester der bereits etablierten Cocktailbar Bent-Bar (http://www.bentbar.de/) auch nicht. Etwa zehn Leute finden im Frollein einen Sitzplatz um einen gepflegten Longdrink zu genießen. Sehr geschmackvoll sind nicht nur die ausgesuchten Getränke, sondern auch die 60er-Jahre Einrichtung – und im Sommer werden draußen die Liegestühle aufgestellt. Geöffnet im Oktober bis März: Fr - So, ab 17 Uhr, von April bis September: Di - So ab 14 Uhr Frollein Bent: Neckarmünzgasse 6 http://www.frolleinbent.de/

weiterlesen »

johannes@reiseblogger-kollektiv.com

Shooter Stars

Café und Bars in Heidelberg - Shooter Stars

Shooter Stars Praktikant (fruchtig), Johannes (etwas herber), Granate (aus Anis), Christoph (fruchtig), Alien Brain (vieles, mit Wackelpudding), Frigide Uschi (mit Grenadine). Ja, so läuft das in den Shooter Stars (gibt’s noch in zehn weiteren Städten). Die genannten Drinks sind nur die selbst getestete Auswahl der 200 kreativ benannten Shots, deren Inhalt dem Gast niemals offenbart wird. Was aber spätestens nach der dritten Runde auch egal ist. 2 Euro das Stück, und bei manchen Shots muss der absichtslos Bestellende noch peinliche Dinge tun. Was spätestens nach der dritten Runde aber irre ulkig ist. Glaubt mir, ich weiß Bescheid. ;-) Ein guter Ort, um mit Freunden in die Nacht zu starten (oder sie dort ausklingen zu lassen)! Montag bis Samstag ab 19:00 Uhr, ab 18 Jahren. Es besteht Ausweispflicht. ShooterStars in Heidelberg: Heugasse 1 http://www.shooterstars.de/

weiterlesen »

johannes@reiseblogger-kollektiv.com

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: