Natur pur zwischen Meer und Moor und dazu stets eine frische Prise
Insel Juist/Ostfriesland: Düne ©DZT (Studio Bormann)
Ferienstrassen von A bis Z
Die Internationale Dollard Route

Natur pur zwischen Meer und Moor und dazu stets eine frische Prise

Der grenzüberschreitende, knapp 300 km lange Rundkurs „Internationale Dollard Route“ verläuft durch das norddeutsche und niederländische Rheiderland, geprägt von dem herben Charme der von Gewässern durchzogenen ostfriesischen Küstenlandschaft.

Natur pur und grenzenloses Rad- und Wasserwandern bis zum Horizont und überall eine steife Brise auf der „Internationalen Dollard Route“. Sie führt quer durch das ostfriesische Rheiderland bis an die angrenzende niederländische Provinz Groningen. Dieses vom Wind und Wasser geprägte Naturgebiet erstreckt sich weit und flach entlang der Ems und dem Meeresbusen Dollart, einer fast 100 km² großen Meeresbucht westlich der Emsmündung.

Spüren Sie die Lust auf Meer?

Nach dem Sternenhimmel ist das Größte und Schönste was Gott erschaffen hat, das Meer. Durch Meereseinbrüche im Mittelalter entstanden, ist der Dollart die letzte tideoffene große Brackwasserbucht des deutsch-niederländischen Wattenmeeres, in der sich Salzwasser mit Süßwasser mischen. Zur Krönung der Route gehört eine Fährfahrt mit dem Fahrgastschiff über die Bucht. Genießen Sie mit Weitblick: Meeresrauschen, Strände, Wattenmeer, Deiche, Inseln und die mit Wind und Möwengeschrei erfüllte Kulisse.

Entdecken Sie ein Me(h)er an Möglichkeiten

Die Polderlandschaft mit prunkvollen Polderhöfen, Moor, Geest und Marsch, romanische Kirchen, kleine ursprüngliche Fischerdörfer, Hafenstädte und maritimes Flair sind typische Begleiter der Route. Kleinodien säumen den Weg über die gesamte Strecke. Sei es ein Bauwerk, das die Geschichte der Region widerspiegelt oder die besondere Atmosphäre der kleinen Sielhäfen.

Friesischer Winterzauber am Dollart – die Luft wirkt noch klarer, die von der niedrigen Sonne in Szene gesetzte Landschaft noch malerischer, diese einmalige Ruhe ist noch erholsamer. Der Dollart im Sommer ist Erholung pur – aber ein paar Tage Dollart im Winter, danach fühlt man sich wie neu geboren.

Nicht nur Wasser verzaubert die Menschen

Die Ems-Dollart-Region bildet mit ihrer besonderen Vielfalt von zum Teil hervorragend erhaltenen Orgeln eine auf der Welt einzigartige Orgellandschaft. Auch das Ziegeleiwesen, das lange Zeit in der regionalen Wirtschaft eine Rolle spielte, hat ebenfalls seine Spuren hinterlassen. Rote Backsteinhäuser gehören zu Ostfriesland wie Tee, Grünkohl und Fisch. Lernen Sie die ostfriesische Teezeremonie kennen, verwöhnen Sie sich mit einem Picknick am Deich, kehren Sie ein und genießen Sie Kaffee, Tee und selbstgebackenen Kuchen in einem der „Melkhuske“ entlang der Route.

Internationale Dollard Route

Länge: ca. 300 km

Thematik: Landschaft, Natur

Highlights:
Borkum: Nordseeinsel, Leuchttürme, Feuerschiff
Bunde: Natur- und Kurpark, Steinhaus Bunderhee, Mühle
Ditzum: Hafen, Fähre, Kirche
Emden: Kunsthalle, Museumsschiffe
Hesel: Kloster Barthe, Gut Stikelkamp, Wüstung
Jemgum: Bootswerft, Ziegelei, Sielhuus
Jümme/Detern: Burgmuseum, Outdoorkartbahn, Fahrradverleih
Leer: Altstadt, Sportboothafen, Deutschlands einzige handbetriebene Fähre
Papenburg: Meyer Werft

www.dollard-route.de

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: