Mayen Katzenberg Römerwarte
Mayen Katzenberg Römerwarte ©Moselschieferstraße e.V.
Ferienstrassen von A bis Z
Die Moselschiefer-Straße

Moselschiefer-Straße – Das Premiumprodukt für exklusive Architektur

Die Moselschiefer-Straße führt Sie auf einem 110 km langen ausgeschilderten Rundkurs von Mayen über Münster-Maifeld, Cochem, Kaisersesch, Monreal und Mayen durch die steilen Weinberge an der Mosel, über die Vulkanlandschaft und dem angeschlossenen Vulkanpark bis hin zu den Höhen der Eifel. Der Transportweg über die Mosel gab diesem edlen Stein „Schiefer“ in der Renaissance seinen Namen: Moselschiefer

Der Moselschiefer: Aus den Tiefen der Erde auf die Dächer der Welt! Entstanden vor etwa 400 Millionen Jahren in der Eifel, gehört er zu den ältesten deutschen Naturprodukten. Der seidig, blaugrau schimmernde Stein gilt als langlebig, ausdrucksstark, robust und pflegeleicht, den schon die alten Römer zu schätzen wussten.

Ein Werkstoff erster Wahl

Wo immer Bauherren außergewöhnliche Architektur umsetzen, ist Schiefer ein Werkstoff erster Wahl für Dach und Fassade. Baumeister, Handwerker zahlreicher Generationen schufen damit Bauwerke von bleibendem Wert. Über viele Jahrhunderte hinweg hat Schiefer zahlreichen Gebäuden, ja ganzen Städten, ein charakteristisches Gepräge gegeben. Bauherren, die das Edle zu schätzen wussten, entschieden sich für Schiefer, Baumeister und Handwerker schufen mit ihm Bauwerke von höchster Ästhetik und Ausdruckskraft.

Das Schieferbergwerk klärt auf

Heute zählen viele schiefergedeckte Gebäude zum Weltkulturerbe. Das Deutsche Schieferbergwerk befindet sich in 16 m Tiefe unter der Genovevaburg in der Eifelstadt Mayen. Rund um die Stadt wird heute mit modernster Technik der hochwertige Moselschiefer bergfeucht aus 300 m Tiefe ans Tageslicht geholt, perfekt gespalteten und in Form gebracht für ein weiteres langes Leben auf dem Dach oder an der Fassade.

Die Mosel gab diesem Schiefer seinen Namen

Seinen Namen hat der Moselschiefer bereits seit 1588 und zwar von seinem ursprünglichen Transportweg auf der Mosel, auf der sich damals wie heute reger Personen- und Güterverkehr bewegt. Ein alljährliches Highlight an der Moselschiefer-Straße ist neben vielen weiteren Veranstaltungen die „ADAC Moselschiefer-Classic“, eine Oldtimer-Ralley mit ca. 150 Teilnehmern, die sich vorwiegend am Verlauf der Moselschiefer-Straße orientiert.

Moselschiefer-Straße

Länge: 110 km

Thematik: Moselschiefer, Bergbau-Geschichte

Highlights:
Cochem: Reichsburg
Hatzenport: Historischer Fährturm
Kaisersesch: Schiefergruben-Wanderweg
Maifeld: Burg Eltz
Mayen: Deutsches Schieferbergwerk, Genovevaburg
Monreal: Burgruine
Treis-Karden: Burg Pyrmont

www.moselschiefer-strasse.de

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: