Nibelungen-Siegfried-Straße
Bitte wählen Sie ...

Nibelungen-Siegfried-Straße: Sagenhaftes aus dem Reich der Nibelungen

Harte Männer und schöne Frauen, hier kann man ganz schön was erleben. Im Rheintal zwischen Odenwald und Pfälzerwald kreuzen sich die insgesamt 310 Kilometer lange Nibelungen- und Siegfriedstraße. Wer sich auf die Spuren Siegfrieds, des Drachentöters, Herrn der Nibelungen und Königssohns aus Xanten, begeben will, kann seine Fährte in Worms aufnehmen.

Über kaum ein anderes Volk gibt es so viele Sagen und Geschichten wie über die Nibelungen. Wer hat nicht schon vom Nibelungenlied und der Geschichte über den gefährlichen Drachen, über Siegfried, Kriemhild, Brunhild und Hagen, ihr Leben, ihre Feste und Fehden gehört? Hier in der Mythologie- und Sagenwelt Odenwald, im ehemaligen Reich der Burgunder, hat die Sage von den Nibelungen ihren Ursprung. Sie erzählt von Liebe, Mord und Eifersucht, vom Kampf Siegfrieds mit dem Drachen, der Fehde zwischen Kriemhild und Brunhild und Siegfrieds Tod durch Hagen von Tronje. Von ihrer zeitweiligen Hauptstadt Worms zogen die Nibelungen auf einer der beiden Routen über Würzburg in das Reich der Hunnen zu König Etzel an die Donau. Auf dieser Route können Sie eintauchen in das mittelalterliche Epos und all die wunderlichen Orte entdecken, durch die schon die Nibelungen gezogen sind, und die Wälder, in denen sie gejagt haben. In einem Land voller Sagen und Mythen darf man sich ruhig ein bisschen als Held fühlen.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt