Eine Genießertour durchs Spargelland
Radfahrer ©Kiedrowski, Rainer (Kiedrowski, Rainer)
Ferienstrassen von A bis Z
Die Niedersächsische Spargelstraße

Eine Genießertour durchs Spargelland

Durchs Spargelland Niedersachsen, wo jeder 5. Deutsche Spargel wächst, verbindet von der Spargelstadt Burgdorf bis Burgdorf der ausgeschilderte Rundkurs Niedersächsische Spargelstraße auf ca. 750 km Feinschmecker-Spitzenstrecke „Side-by-Side“ mit dem Spargelradweg die Anbaugebiete Braunschweiger Land, Hannover und Umland, Lüneburger Heide, Mittelweser und Oldenburger Münsterland.

Bummeln, Schauen, Genießen – Autobahnen sind praktisch, denn sie führen – in der Regel – schnell zum Ziel. Schade nur, dass man dabei so viel Schönes verpasst. Also mal runter von der Piste und rein ins Spargelland, im grünen Herzen Niedersachsens. Die Niedersächsische Spargelstraße präsentiert hier eine kulinarische Erfolgsstory!

Spargel bis zum Abwinken

Die hiesigen Spargelfelder prägen schon ab März in weiten Teilen das Landschaftsbild. Der Spargel selbst wird von Ende April bis Ende Juni (Johannistag) gestochen. Nach der Ernte sind die Spargelfelder bis weit in den Herbst hinein an den grünen Pflanzen mit den roten Beeren zu erkennen. Die Erntesaison stellt eine besonders interessante Zeit dar, wenn der Spargel gestochen, verkauft und in den Restaurants in vielfältigen Variationen zum Verzehr angeboten wird.

Auch außerhalb der Spargelzeit reizvoll

Die Niedersächsische Spargelstraße steht seit über 10 Jahren für qualitativ hochwertigen Spargel, reizvolle Landschaften mit idyllischen Heideflächen, naturbelassenen Mooren, interessanten Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, tolle Feste, Märkte und Sonderaktionen, womit sich eine Reise allemal auch außerhalb der Spargelzeit lohnt.

Wissenswertes und Genuss

Spargel zählt zu den ältesten Kulturpflanzen. Schon bei den alten Ägyptern war der Spargel bekannt. Seine Geschichte zieht sich von den Römern bis in die moderne Zeit – und immer war der Spargel als Heilpflanze geschätzt. Der Spargelanbau ist ein langwieriges und mühsames Geschäft. Das Edelgemüse zu verspeisen, sei es mit allerlei Beilagen und Soßen oder einfach nur pur – mit wenig Aufwand Genuss vom Allerfeinsten.

Niedersächsische Spargelstraße

Länge: ca. 750 km

Thematik: Kultur und Natur rund um die niedersächsischen Spargelanbaugebiete

Highlights:
Ahnsbeck: Dorfkapelle, Backhaus
Bruchhausen-Vilsen: Museums-Eisenbahn
Burgdorf: Spargel- und Fachwerkstadt, Spargelsammlung
Cloppenburg: Freilichtmuseum
Hoya: Landesreitschule
Nienburg: Spargelmuseum, Spargelkönigin
Landesbergen: Radler-Scheune, Hochzeitsbahnhof
Rehden: Schäferei, Westernreithof
Uetze: Erse-Freizeitpark, Bockwindmühle

www.niedersaechsische-spargelstrasse.de

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: