Bad Salzuflen

Bad Salzuflen – Aufatmen im Mineral-Sole-Heilbad

Das Staatsbad Salzuflen am Fuß des Teutoburger Waldes ist seit dem frühen 19. Jahrhundert ein wichtiger Gesundheitsstandort in Deutschland, es ist vor allem für sein Mineral-Sole-Heilbad bekannt.

Mitten in Deutschland in der sanften Hügellandschaft des lippischen Berglands liegt Bad Salzuflen: eine Stadt, die sich Gesundheit und Wohlfühlen auf die Fahnen geschrieben hat. So können Kurgäste das ortstypische Heilmittel Sole auf vielfältige Weise nutzen: ob als Getränk, inhaliert oder bei einem Bad. Neben den unterschiedlichsten Therapien können sie unter vielfältigen Bewegungs- und Entspannungsangeboten wählen. Der Kurort hat sechs Kliniken, die verschiedene Behandlungsschwerpunkte bieten. Einen besonderen Reiz – vor allem für Allergiker – hat das Sole-Mikroklima in den Gradierwerken. Spaziergänger genießen die frische Luft und spüren direkt die wohltuende Wirkung. Sole vermag verschiedenste Beschwerden wie Arthrose und Hauterkrankungen, beispielsweise Schuppenflechte oder Neurodermitis, zu lindern. Doch Bad Salzuflen wird nicht nur aufgrund seiner Solevorkommen geschätzt, auch die kurzen Wege erfreuen sich großer Beliebtheit: Ein Stadtspaziergang führt vorbei an noblen Renaissance-Häusern und durch verwinkelte Gassen. Weiter geht es entlang der Gradierwerke, vorbei am Therapiezentrum, dem Kurhaus und der Konzerthalle bis in den Kurpark. Nahtlos führt die Route weiter in den Landschaftsgarten mit der VitaSol Therme und der völlig intakten und geschützten Natur. Abends bieten Konzerte und Theater, Kino oder Tanz Kultur und Unterhaltung für jeden Geschmack. Bad Salzuflen – eine Stadt für alle Sinne.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt