Burg Spreewald

Burg Spreewald – mystisches Gesundheitsparadies für Genießer

Solequelle, Spreewald Therme und Reha-Zentrum – in dem „Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb“ Burg Spreewald zwischen Berlin und Dresden können Gesundheitsbewusste und Wellnessliebhaber die Seele baumeln lassen.

Den Titel „Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb“ verdankt Burg der aus 1.350 Metern Tiefe gewonnenen jodhaltigen Thermalsole. Mit 24 Prozent ist diese so reichhaltig mineralisiert, dass sie mit dem Wasser des Toten Meeres konkurrieren kann. „Zeit für Gesundheit“ wird zum Beispiel offeriert vom MediClin Reha-Zentrum Spreewald – differenzierte Angebote bieten abwechslungsreiche Gesundheitsferien und schaffen den perfekten Rahmen, um sich körperlich und mental zu regenerieren. Die Behandlungsschwerpunkte der Fachklinik liegen dabei in der Behandlung von Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen (insbesondere Diabetes mellitus), in der Rehabilitation nach Eingriffen am Herzen und dem Gefäßsystem sowie bei Erkrankungen der Bewegungsorgane, nach Unfallverletzungen und Multifrakturen. Neben dem Reha-Zentrum Spreewald bieten zahlreiche gesundheits- und wellnessorientierte Einrichtungen und Hotels Elemente der Thalasso-Therapie an. Das Angebot erstreckt sich von Hydrotherapie, Massagen, Elektrophysiotherapien, Bädern, Packungen mit Algen und Schlick über Inhalationen und Wassergymnastik bis hin zu kosmetischen Thalasso-Behandlungen. Auch die Lage Burg Spreewalds ist einzigartig: Das UNESCO -Biosphärenreservat im Süden Brandenburgs liegt am Rande des unberührten Hochwaldes. Die Landschaft verzaubert mit hunderten von Wasserläufen, welche das Gebiet in ein einzigartiges Wasserlabyrinth verwandeln.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt