Die sagenumwobenen Externsteine
Die sagenumwobenen Externsteine ©Wolfgang Peters
Alle Naturlandschaften von A bis Z

Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge - Natur und Kultur pur erleben

Natur und eindrucksvolle Landmarken, malerische Mittelgebirge mit vielen kulturgeschichtlichen Highlights – das ist der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge, der größte Nordrhein-Westfalens.

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten des Naturparks gehören das Hermannsdenkmal und die sagenumwobenen Externsteine. Zudem laden viele alte Burgen, Klöster und durch Fachwerk geprägte historische Stadtkerne zu beschaulichen Rundgängen ein. Architekturbegeisterte finden in den musealen Klöstern Corvey und Dalheim viele Zeugnisse sakraler (Bau-)Kunst.

Die Wälder des Naturparks werden von verschiedenen Buchenwaldtypen und Fichtenbeständen geprägt. Außerdem finden sich Moore, Trockenrasen und Heiden mit ihrer typischen Vegetation. Die unzerschnittenen Landschaftsteile sind Rückzugsgebiete für seltene und störungsempfindliche Tierarten, z.B. für den Schwarzstorch, den Uhu, den Wanderfalken oder die Wildkatze. Natürlich ist auch Wild hier zu Hause. Wisente werden in Hardehausen vor dem Aussterben bewahrt..

Der Qualitätswanderweg „Hermannshöhen“ im Raum von Teutoburger Wald und Egge durchzieht den Naturpark in seiner gesamten Länge. Viele Erlebniswanderwege bieten von den Bergkuppen eine tolle Sicht in die malerische Landschaft. Die KlimaErlebnisWege zeigen, wie sich die Klimaverhältnisse aus historischer Zeit noch heute in der Landschaft widerspiegeln und sind auch interaktiv per GPS erlebbar.

Ebenfalls nicht zu kurz kommen Gesundheit und Wellness im Naturpark. Bekannten Heilbäder wie z.B.Bad Salzuflenund viele weitere Kurorte liegen in der Region, die oft als „Heilgarten Deutschlands“ bezeichnet wird. Hier können Körper und Seele in einer intakten Umwelt regenerieren.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt