Naturschutzgebiet Glashütter Wiesen im Soonwald
Naturschutzgebiet Glashütter Wiesen im Soonwald ©Naturpark Soonwald-Nahe

Discover your favourite spot

Naturpark Soonwald-Nahe – Wald, Wein, Wohlfühlen

Der Naturpark Soonwald-Nahe erstreckt sich von den herb-schönen Höhenzügen des Hunsrücks über den von plätschernden Bächen durchzogenen Soonwald bis hin zu den sanften Rebhängen des sonnigen Nahetals.

Der kleinräumige Wechsel der Landschaften und des Klimas führt auf 73.500 Hektar zu einer großen Vielfalt bei Flora und Fauna. Neben naturnahen, lichten Laubwäldern finden sich blütenreiche Waldwiesen, Moore, Streuobstwiesen, gewundene Bachläufe und Flussauen. An den Hängen der Nahe bieten Trockenmauern und Weinbergsbrachen als typische Landschaftselemente vor allem wärmeliebenden Arten einen Lebensraum.

Alte, im Wald verborgene Gemäuer und zahlreiche Burgen und Schlösser zeugen vom Mittelalter und der Besiedlung durch die Kelten und Römer. Zeugnisse in den Kalkhöhlen bei Stromberg belegen, dass das Nahetal bereits im Jahr 500 v. Chr. besiedelt war.

Mit dem 85 Kilometer langem Premiumwanderweg Soonwaldsteig, dem Weinwanderweg Rhein-Nahe, zahlreichen Vitaltouren, Traumschleifen und Radwegen im Nahetal und auf dem Hunsrück kann der Naturpark Soonwald-Nahe mit einem attraktiven Angebot für Wander- und Radfahrfreudige aufwarten. Aber auch Erholungssuchende kommen mit den drei Kurbädern Bad Kreuznach, Bad Münster am Stein-Ebernburg und Bad Sobernheim auf ihre Kosten.

Die regionale Küche im Naturpark Soonwald-Nahe spiegelt die Vielfalt der Landschaft wider. Von den in urigen Straußwirtschaften des Nahetals ausgeschenkten edlen Weinen bis hin zum Hunsrücker Spießbraten ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: