Bomannmuseum in Celle
Bomannmuseum in Celle ©ADFC-DpR
Radfahren von A-Z

Aller-Radweg - Allerliebst!

Von der Weser per Rad an die Elbe? Da ist man mit dem Aller-Radweg auf dem besten Weg. Die Flussroute reicht bis an den großen Strom heran und bringt Radtouristen von einem Klassiker zum nächsten.

Die Route begleitet den Fluss von der Wesermündung bis zu ihrer Quelle, alternativ geht es nach Hohenwarthe bei Magdeburg. Dabei ist viel Aufregendes zu entdecken: Die Reiterstadt Verden erwarb ihren Beinamen durch international beachtete Turniere und Pferdeschauen. Die Residenzstadt Celle beeindruckt durch die Altstadt mit über 500 denkmalgeschützten Fachwerkhäusern. Viele seltene Vogelarten haben ihren Lebensraum im Naturschutzgebiet Ilkerbruch. Die Autostadt in Wolfsburg vermittelt Wissen rund ums Auto, die Experimentierlandschaft „phaeno“ um naturwissenschaftliche Phänomene – ein allerliebstes Erlebnis!

Charakter: Überwiegend ebenes Gelände, auf einzelnen Streckenabschnitten leicht hügelig. Der zum großen Teil asphaltierte Radfernweg wird meist autofrei geführt und verbindet den Weser- mit dem Elberadweg.

Landschaft: ruhige Landschaften an der Aller und in ihrem Einzugsgebiet Aller-Leine-Tal, Südheide, Drömling. Über Niedersachsen hinaus: Flechtinger Höhenzug, Elbauenpark Magdeburg, Allerquellen.

Auf einen Blick: Aller-Radweg

  • Länge: 328 Kilometer
  • Start: Verden (Aller)
  • Ziel: Eggenstedt (Allerquelle)/Hohenwarthe
  • Anreise: (nächstgrößere Stadt - Start | Ziel):
    Bremen 43 km | Magdeburg
  • Streckeninfo: überwiegend ebenes Gelände, teilweise hügelig, mit Kindern gut befahrbar

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: