Bodensee-Königssee-Radweg
Bodensee-Königssee-Radweg ©ADFC

Bodensee-Königssee-Radweg - Anspruchsvolle Bilderbuchkulisse

Der Radfernweg vom „Schwäbischen Meer“ zum Königssee beeindruckt mit seinen Aussichten auf die Alpen und die Voralpenlandschaft. Allzu leicht gibt er seine Schönheiten jedoch nicht preis.

Durchgehendes Alpenpanorama, idyllische Seen, Dörfer und Städte und die märchenhaften Schlösser, die König Ludwig II. einst errichten ließ – damit lockt der Bodensee-Königssee-Radweg. Diese Verlockungen wollen jedoch erobert werden – die Strecke hat so manche Steigung zu bieten. In Lindau am Bodensee beginnt die Tour, durch das Allgäu werden kühle Seen und die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein passiert.

Weiter geht es durch eine ursprüngliche Landschaft, und schließlich empfangen Berchtesgaden und der Königssee Radwanderer mit ihrer Schönheit, die jeden Höhenmeter lohnt.

Charakter: Die Oberflächen sind teilweise asphaltiert. Auch wassergebundene Strecken und Abschnitte mit Schotter oder Sand finden sich. Die Führung der Route ist meist autofrei.

Landschaft: Der Radfernweg führt durch das hügelige Voralpenland mit Almwiesen, Seen und Alpenpanoramen. Dazu prägen berühmte Bauwerke wie Schloss Neuschwanstein die Landschaft.

  • Länge: 418 Kilometer
  • Start: Lindau am Bodensee
  • Ziel: Schönau am Königssee
  • Friedrichshafen 26 km | München 165 km
  • Streckeninfo: teilweise hügelig, starke Steigungen

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt