Diemelradweg
Deutschland per Rad entdecken

Reiseland Deutschland aktiv per Rad erleben

Diemelradweg - Entspannt durch die Flusslandschaft

Der Diemelradweg atmet fast überall Geschichte, die sich sogar bis in die Bronzezeit zurückverfolgen lässt. Das kombiniert er mit einer naturreichen, idyllischen Route.

Kurz nach dem Start in Willingen liegt im Upland der von waldigen Berghängen eingefasste Diemelsee, ein Anlaufpunkt für Angler und Wassersportler – und eine tolle Kulisse für den Radweg, der hier direkt am Ufer entlangführt. Weiter geht es in das Städtchen Marsberg mit der mittelalterlichen Altstadt, durch das Tal der Orpe mit zahlreichen Mühlen und Hämmern, nach Wrexen und in die alte Handelsstadt Warburg. In Liebenau zeugen viele gut erhaltene Versteinerungen von Lebensräumen längst vergangener Tage. Und natürlich dürfen auch Burgen nicht fehlen: Die Trendelburg wacht über den gleichnamigen Ort, das Wasserschloss Wülmersen und die Krukenburg prägen das Diemeltal, bis der Radfernweg in Bad Karlshafen an der Weser endet.

Charakter: Der Diemelradweg begleitet den Fluss auf gut ausgebauten, zumeist asphaltierten Wegen. Er ist leicht zu befahren und weist nur wenige Steigungen auf. Die Belastung durch Verkehr ist durchgehend sehr gering.

Landschaft: Die Route verläuft vorbei am Naturpark Diemelsee, rund um den Diemelstausee und durch teils dicht bewaldete, sanft hügelige Mittelgebirgslandschaften bis an die Mündung der Diemel in die Weser.

  • Länge: 110 Kilometer
  • Start: Willingen/Usseln
  • Ziel: Bad Karlshafen
  • Korbach 15 km | Kassel 45 km
  • Streckeninfo: überwiegend ebenes Gelände, mit Kindern gut befahrbar, überwiegend anhängertauglich

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: