Donau-Bodensee-Weg - Reizvolle Verbindung
Donau-Bodensee-Weg ©ADFC

Donau-Bodensee-Weg - Reizvolle Verbindung

Der Donau-Bodensee-Weg erschließt Radfahrern die Region Oberschwaben und das Württembergische Allgäu mit einer Route durch sanfte Hügel und ausgedehnte Hochflächen.

Die Verbindung der belieten Radfernwege Donau- und Bodensee-Radweg führt von Ulm bis nach Kressborn am Bodensee. Nach Biberach, wo der Marktplatz zur Rast einlädt, folgen Wiesen- und Waldlandschaften bis zur sehenswerten Altstadt in Bad Waldsee. Bald darauf fällt die Route hinab ins Tal der Wolfegger Ach, bevor der Weg von Dörfern, Blumenwiesen und Waldinseln gesäumt wird. Kißlegg mit seinen historischen Bauwerken ist ebenso sehenswert wie die Wangener Altstadt. Dort beginnt die letzte Etappe, eine Abfahrt bis Kressbronn, durch Naturschutzgebiete und ausgedehnte Apfel-, Kirschund Hopfenplantagen.

Charakter: Die Route verläuft überwiegend auf asphaltierten, sonst auf wassergebundenen Oberflächen und ist in der Regel autofrei geführt. Teilweise hügelig mit gelegentlichen starken Steigungen.

Landschaft: Radfernweg durch landschaftlich reizvolle Obst- und Hopfengärten und die hügelige Landschaft des Alpenvorlandes, er streift die Oberschwäbische Barockstraße; viele Badeseen, Kurorte und Thermen.

  • Länge: 152 Kilometer
  • Start: Ulm
  • Ziel: Kressbronn
  • Augsburg 82 km | Friedrichshafen 14 km
  • Streckeninfo: teilweise hügelig

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt