Emscher-Weg - Am Fluss mit Zukunft
Emscher-Weg ©ADFC
Deutschland per Rad entdecken

Reiseland Deutschland aktiv per Rad erleben

Emscher-Weg - Am Fluss mit Zukunft

Flussnatur und Industriekultur: Der Emscher-Weg durchquert das Ruhrgebiet von Ost nach West und bietet beste Aussichten auf den Strukturwandel der ehemaligen Bergbau- und Stahlregion.

Der stetige Wandel des Ruhrgebiets war schon immer eng mit der Emscher verbunden. Jetzt soll das Projekt Emscher-Umbau den Fluss wieder zurück ins Leben holen. Radwanderern zeigt sich ein abwechslungsreiches Bild auf ihrer Fahrt mitten durch das Herz des Ruhrgebietes, vom idyllischen Holzwickede bis zum Phönix See in Dortmund. Im weiteren Verlauf der Route warten Industrieanlagen, Wassertechnik, historische Parks, künstliche Halden und lebendige Natur auf Entdeckung. Auf dem Emscher-Weg hat sich die bessere Zukunft für Fluss und Mensch, für Fauna und Flora bereits ankündigt.

Charakter: Die Route entlang der Emscher verläuft flach und ist familienfreundlich. Die Wegeoberflächen sind überwiegend wassergebunden, teilweise asphaltiert und meist autofrei.

Landschaft: Der Radfernweg durchquert flussnah das Ruhrgebiet, die Landschaft wechselt dabei stetig von Flusslandschaften und Naturschutzgebieten zu Industrielandschaften und -denkmälern.

  • Länge: 106 Kilometer
  • Start: Holzwickede
  • Ziel: Emschermündung bei Dinslaken
  • Dortmund 14 km | Essen 27 km | Duisburg 22 km
  • Streckeninfo: überwiegend ebenes Gelände, mit Kindern gut befahrbar, überwiegend anhängertauglich

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt