Fünf-Flüsse-Radweg
Fünf-Flüsse-Radweg ©ADFC
Radfahren von A-Z

Fünf-Flüsse-Radweg - Romantische Flussrouten

Ein Rundkurs durch die landschaftlichen Schönheiten des Bayerischen Jura und der Frankenalb: Der Fünf-Flüsse-Radweg verknüpft Abschnitte mehrerer Radfernwege zu einer familienfreundlichen Route.

Entlang von Donau, Altmühl, Naab, Vils und Pegnitz führt der Fünf-Flüsse-Radweg seine Gäste, hinzu kommt der Ludwig-Donau-Main-Kanal. Neben der Unesco-Welterbestadt Regensburg können auch Nürnberg, Amberg, Kelheim und andere Orten entlang des Wegs mit zahlreichen historisch interessanten Bauwerken aufwarten, vor deren Kulisse die bayerischen Spezialitäten besonders gut schmecken. Der reizvolle Wechsel von eindrucksvollen Naturerlebnissen, wie dem Donaudurchbruch bei Weltenburg oder den Felsformationen der Oberpfalz, und zahlreichen Baudenkmälern ist eine gute Voraussetzung für eine gelungene Radwanderung!

Charakter: Der Radfernweg verläuft flach und ist überwiegend autofrei. Die Fahrbahnen sind teilweise asphaltiert, teilweise mit wassergebundenen Oberflächen oder Pflaster versehen.

Landschaft: Die Route führt durch die abwechslungsreiche Landschaft des Bayerischen Juras und der Frankenalb mit mehreren Naturparks, Bach- und Flussläufen, Weiden und Felsformationen.

Auf einen Blick: Fünf-Flüsse-Radweg

  • LÄNGE: 308 Kilometer
    Rundkurs
  • ANREISE (Städte auf der Route):
    Nürnberg, Neumarkt, Regensburg
  • STRECKENINFO: überwiegend ebenes Gelände, überwiegend anhängertauglich

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: