Grünroute
Deutschland per Rad entdecken

Reiseland Deutschland aktiv per Rad erleben

Grünroute - Flora, Fauna, Fördertürme in drei Ländern

Noch vor wenigen Jahrzehnten prägte der Bergbau das Dreiländereck Deutschland-Belgien-Niederlande. Die 3-Sterne ADFC-Qualitätsradroute verbindet die Industriedenkmäler mit der neuen Naturverbundenheit der Region.

Wer in der „Grünmetropole“ radelt, erlebt diese Landschaft ganz neu. Das Gebiet, das sich von Düren bis Beringen in Belgien erstreckt, gehörte einst zu den größten Steinkohle-Revieren Europas. Die Relikte des Bergbaus sind noch an vielen Stellen sichtbar. Siedlungen von Bergarbeitern, alte Schlösser und Museen ziehen vorbei, und immer wieder stoßen Sie auf ehemalige Zechen, die heute erholsame Parklandschaften sind. Bei Genk beeindrucken die restaurierten Fördertürme, Ruhe spenden in Hasselt der größte Japanische Garten Europas oder der Park „Kultur und Natur".

Charakter: Weitgehend flache Strecke, die größtenteils über Knotenpunktsysteme verläuft. Einige hügelige Abschnitte mit kurzen stärkeren Steigungen. Zumeist asphaltierte oder wassergebundene Oberfläche und autofrei.

Landschaft: Die Grünroute verläuft durch drei Länder entlang von Wiesen-, Äckerund Weidelandschaften, vorbei an begrünten und bewaldeten Naherholungsgebieten sowie Wasserläufen, ehemaligen Zechenstandorten und Halden.

  • Länge: 358 Kilometer
  • Start: Düren
  • Ziel: Hasselt (Belgien)
  • Aachen 33 km | Brüssel (Belgien) 70 km
  • Streckeninfo: überwiegend ebenes Gelände, teilweise hügelig, starke Steigungen

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt