NiederRheinroute

NiederRheinroute - Auf zum Niederrhein!

In der Region Niederrhein führen für Radfahrer viele Wege ans Ziel. Ob auf der Hauptroute oder in Kombination mit den zahlreichen Nebenstrecken, zwischen Rhein und Maas gibt es einiges zu sehen.

Ein dicht geknüpftes Radwegenetz durchzieht die Region Niederrhein. Es gibt eine 1.215 Kilometer lange Hauptroute und insgesamt 820 Kilometer Nebenstrecken. Restaurierte Ortskerne, Burgen und Schlösser gibt es ebenso zu sehen wie städtische Industriekultur. Naturfreunde können sich von idyllischen Flussauen und natürlichen Seen begeistern lassen. Dank des Netzes kann man sich auch einfach mal treiben lassen, spontan die Route ändern, abkürzen oder eine Extrarunde drehen. Viele Gelegenheiten verlocken dabei zur Pause. Die Region ist bekannt für ihre gemütliche Gastronomie.

Charakter: verkehrsarme Wirtschafts-, Wald-, Feld- und Deichwege, zum Teil asphaltiert. Überwiegend flaches Gelände. Die Route ist nicht einheitlich ausgeschildert. Themenrouten in der gesamten Region Niederrhein.

Landschaft: Das Radwegenetz verläuft durch flaches Land, geprägt von Kopfweiden, Pappelalleen, ausgedehnten Wald-, Agrar- und Flusslandschaften. Rheindeiche, zahlreiche Wind- und Wassermühlen, viele historische Orts- und Stadtkerne.

  • Länge: 2.035 Kilometer
  • Radwegenetz
  • Im Umkreis von Duisburg
  • Streckeninfo: überwiegend ebenes Gelände, mit Kindern gut befahrbar, überwiegend anhängertauglich

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt