Oberschwaben-Allgäu-Weg - Die Kennenlern-Tour
Oberschwaben-Allgäu-Weg ©ADFC

Oberschwaben-Allgäu-Weg - Die Kennenlern-Tour

Auf gut ausgebauten Strecken kommen Radwanderer Land und Leuten näher und werden zielsicher zu den Höhepunkten geführt – der Radfernweg ist der beste Weg, die Region kennenzulernen.

Auf diesem Rundkurs lernen Sie alles kennen, wofür die Oberschwaben und das Württembergische Allgäu bekannt sind: Historische Bauwerke und Museen warten auf Kunstinteressierte, Bäder und Thermen auf Erholungssuchende und die schwäbische Gastlichkeit wird mit regionalen Spezialitäten zelebriert. Die Runde beginnt in Ulm und verläuft über Städte und Dörfer wie Laupheim, Wangen, Markdorf und Aulendorf zurück zum Start.

Teilweise recht hügelig, aber auch mit vielen entspannten Abschnitten werden die Landschaften der Region durchquert – die idyllische Region hat so einiges an Sehenswertem zu bieten!

Charakter: Die Route verläuft überwiegend auf asphaltierten, sonst auf wassergebundenen Oberflächen und ist in der Regel autofrei geführt. Teilweise hügelig mit gelegentlichen starken Steigungen.

Landschaft: Route durch landschaftlich reizvolle Obst- und Hopfengärten und die hügelige Landschaft des Alpenvorlandes. Viele Badeseen, Kurorte und Thermen. Der Radfernweg streift die Oberschwäbische Barockstraße.

  • Länge: 357 Kilometer
  • Rundkurs
  • Start/Ziel: Ulm
  • Ulm | Friedrichshafen 108 km
  • Streckeninfo: teilweise hügelig

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt