Stechlinsee
Stechlinsee ©ADFC-DpR
Radfahren von A-Z

Radweg Berlin-Kopenhagen - Der Weg zur kleinen Meerjungfrau

Die Radroute verspricht ein abwechslungsreiches Fahrradvergnügen zwischen Berlin und Kopenhagen. Durch Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern geht es übers Wasser nach Dänemark.

Der Weg nach Kopenhagen beginnt am Schlossplatz in Berlin. Von dort bricht man auf in die Weite der Brandenburger Landschaft. Entlang der Havel empfehlen sich Oranienburg und Fürstenberg/Havel als Etappenorte. Die erfrischenden Seen der Mecklenburgischen Seenplatte laden zur Abkühlung ein. Sehenswerte Orte wie Neustrelitz und Güstrow warten an der Strecke, bevor man von Rostock aus mit der Fähre nach Dänemark übersetzt. Entlang der schroffen Küste mit weißen Kreidefelsen führt der Radweg über Nykøbing nach Møn und in die Radfahrer-Stadt Kopenhagen, wo im Hafen die kleine Meerjungfrau wartet.

Charakter: Überwiegend asphaltierte Route, teilweise hügeliges Gelände, auch Gegenwind möglich. Nicht immer autofrei. In Dänemark verläuft der Radweg auf der nationalen Fahrradroute Nr. 9.

Landschaft: Der Radfernweg verläuft durch die Metropolen Berlin und Kopenhagen, Wälder, die Seenlandschaft in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern und über Inseln. An den Küsten finden sich steile Klippen und weite Strände.

Auf einen Blick: Radweg Berlin-Kopenhagen

  • Länge: 650 Kilometer, davon 315 Kilometer in Dänemark
  • Start: Berlin
  • Ziel: Kopenhagen (Dänemark)
  • Anreise (nächstgrößere Stadt - Start | Ziel):
    Berlin | Kopenhagen (Dänemark)
  • Streckeninfo: überwiegend ebenes Gelände, teilweise hügelig

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: