Benediktinerabtei Niederaltaich
Benediktinerabtei Niederaltaich ©Abtei Niederaltaich (Johannes Hauck)
Spirituelles Reisen von A bis Z

Abtei Niederaltaich – ein Kloster, zwei Konfessionen, im Miteinander vereint

Zwei große Kirchen, zwei Traditionen: In der Abtei Niederaltaich nahe Passau wird Ökumene im Miteinander von römischem und byzantinischem Ritus gelebt. Klosterleben zwischen Einsamkeit und Gemeinschaft, zwischen Kontemplation und Aktion. Immer im Bemühen, eine Brücke zu schlagen – zwischen Christen in Ost und in West.

Auch wenn die Mönche ihr Leben nach den jeweils eigenen Regeln leben und ihre Gottesdienste getrennt, wenn auch viermal am Tag zur gleichen Zeit am Tag, feiern: Niederaltaich bestimmt das Miteinander. Zwei Welten und doch ein ganzheitliches klösterliches Lebenskonzept zwischen Gebet, gemeinsamer Arbeit und Seelsorge. Beeindruckend, genauso wie die Klosteranlage mit ihrer mächtigen Basilika St. Mauritius, die seit über 700 Jahren die niederbayerische Donaulandschaft prägt und zu den bemerkenswertesten Kirchen des süddeutschen Barocks zählt. Außen wie innen gleichermaßen außergewöhnlich. Machtvolle Architektur, die von leichten Stuckaturen und aufwendigen Malereien aufgebrochen wird. Überraschend die ovalen Deckenöffnungen mit ihren Gitterumrandungen in den Seitenschiffen des Langhauses. Prächtige Schnitzereien in der Sakristei. Fast schlicht dagegen die byzantinische St.-Nikolaus-Kirche, wo die Ikonostase, die Bilderwand zwischen Kirchenschiff und Altarraum, dem Heiligtum, mit ihren prächtigen Ikonen den Raum bestimmt. Einzigartig das Turmhoroskop am Südturm der Basilika, eine große Steinplatte mit den aus den Sternenkonstellationen zum Zeitpunkt der Grundsteinlegung ermittelten Voraussagen. Gründend auf der damaligen tiefen Überzeugung, dass das Werk der Menschen Teil der göttlichen Ordnung ist und eingebunden in ihren Lauf. Eine schöne Vorstellung an einem Ort, an dem es keine Grenzen zu geben scheint.

Kloster Niederaltaich

Übernachtung: Gästezimmer im „Josefshaus“ und in der „Propstei“

Anreise: ICE-Bahnhof Passau, Weiterfahrt nach Niederaltaich mit Regionalbahn/Bus

„Kloster auf Zeit“, Infos unter
www.abtei-niederaltaich.de; Klosterladen, Gaststätte „Klosterhof“

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: