Benediktweg, Kapuzinerbruder am Kapellplatz
Benediktweg, Kapuzinerbruder am Kapellplatz ©Inn-Salzach Tourismus (Thomas Kujat)
Spirituelles Reisen von A bis Z
Pilgern
in Deutschland

Der Benediktweg – unterwegs, wo Papst Benedikt XVI. zu Hause war

Man nennt sie Terra benedictina, „benediktinisches Land“, die Heimat des ehemaligen Papsts Benedikt XVI. Wobei es falsch wäre anzunehmen, dass die Region nach ihm benannt wurde. Es waren Benediktinermönche, die hier christliche Werte vermittelten. Der Pilgerradweg führt dennoch auch auf die Spuren des „bayerischen Papstes“.

Der Bischofshut samt Schriftzug „Benediktweg“ zeigt den Weg durch „benediktinisches Land“, wie die Region Inn-Salzach auch genannt wird. Ein spiritueller Lebensraum mit einem Pilgerradweg ganz besonderer Art. Führt er doch geradewegs in die Vergangenheit und Gegenwart zugleich. Wohltuend die Fahrt durch den Chiemgau und entlang des Chiemsees, durch uraltes Bauernland mit Feldern, Wäldern und Wiesen. Eindrucksvoll die Klöster am Weg, wie die ehemalige Abtei Raitenhaslach, das älteste Zisterzienserkloster in Oberbayern. Oder das ehemalige Benediktinerkloster Seeon, die Benediktinerinnenabtei Frauenchiemsee und die Klöster Gars und Au am Inn. Berührend die Stationen der Kindheit und Jugend des ehemals „bayerischen Papstes“ Benedikt XVI., mit bürgerlichem Namen Joseph Aloisius Ratzinger. Seine Heimat ist die von Marienfrömmigkeit und Muttergottesverehrung geprägte Region zwischen Inn, Salzach und den Alpen. Sein Geburtshaus steht in Markl am Inn, gelebt hat er in Tittmoning, Aschau am Inn und Traunstein. Start des Radrundwegs ist die „Papstlinde“ im Wallfahrtsort Altötting, seit über 500 Jahren berühmte Marienwallfahrtsstadt. Übrigens nicht von Benedikt XVI. sondern von seinem Vorgänger Papst Johannes Paul II. gepflanzt. Alles Geschichte und gefühlsmäßig doch so nah.

Benediktweg

Weglänge insgesamt: ca. 250 km Radrundweg

Pilgerherbergen am Weg: ja

Start/Ziel: Altötting

Anreise/Abreise: ICE-Bahnhof München, Weiterfahrt mit Regionalbahn

Streckeninfo: mittelschwer; gut befahrene Wald-, Feld- und Radwege, verkehrsarme Straßen

Karte zum Anfordern und Pauschalangebot „Benediktradweg“ unter
www.inn-salzach.com

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: