Wieskirche
Wieskirche ©Florian Trykowski

Die Wieskirche – UNESCO-Welterbe und ein Stück Himmel auf Erden

Für Wallfahrer ist sie ein Ort der Hoffnung auf Erhörung, für andere ein Ort der Stille, des Gebets, der Einkehr: Die Wieskirche oder auch „Wallfahrtskirche zum gegeißelten Heiland auf der Wies“, nahe Steingaden in Bayern, ist UNESCO-Welterbe und gilt als Rokoko-Juwel. Beeindruckende Pracht, die berührt.

Auch ihre Geschichte ist anrührend: Begonnen hatte alles mit einer Statue des gegeißelten Heiland aus Kloster Steingaden, die in Privatbesitz einer Bäuerin kam. Bei ihrem täglichen Gebet entdeckte sie Tropfen in den Augen der Statue, die sie für Tränen hielt. Das sprach sich schnell herum: die Nachrichten von erhörten Gebeten und erste Wallfahrten führten 1739 zum Bau einer kleinen Kapelle.

Bereits zehn Jahre später zog das Gnadenbild des gegeißelten Heiland von der Feldkapelle in den Chorraum der im Bau befindlichen Wieskirche um. Noch heute liegt die Wallfahrtskirche einsam zwischen Wiesen und Feldern, im bayerischen „Pfaffenwinkel“ bei Steingaden. Gefunden wird sie trotzdem: von Menschen, die hier tiefe Religiosität suchen, aber auch von Kunstinteressierten. Sie sehen eine Kirche im Dekorationsstil des Rokoko, mit verspielten Details und überbordenden Verzierungen an Säulen, Orgel, Kanzel und am Gnadenbild. Die Leichtigkeit des damaligen Seins spiegelt sich im Altarbild des Münchner Hofmalers Balthasar Augustin Albrecht und in der Kuppeldecke mit ihrem Fresko im Trompe-l’œil-Stil. Die Wieskirche „ist ein Stück Himmel auf dieser leidvollen Erde“, so einst Schriftsteller Peter Dörfler. Man mag ihm nicht widersprechen.

Wallfahrtskirche Wieskirche

Öffnungszeiten: Sommerzeit täglich 8 bis 20 Uhr; Winterzeit täglich 8 bis 17 Uhr (die saisonalen Zeiten orientieren sich jeweils an der Uhrumstellung)

Eintritt: kostenfrei

Nächster ICE-Bahnhof: München

Jeden Di., Mi., Sa. Wallfahrtsmesse (10 Uhr)

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: