Pilger am Altöttinger Kapellplatz
Pilger am Altöttinger Kapellplatz ©Verkehrsbüro Altötting (Heiner Heine)
Spirituelles Reisen von A bis Z

Gnadenkapelle Altötting – hoffen auf die „Schwarze Madonna“

Ein Heilungswunder und ein außergewöhnliches Marienbild waren Auslöser für eine Wallfahrtsbewegung, die im bayerischen Altötting vor weit über 500 Jahren begann und bis heute anhält. Rund eine Million Pilger kommen jährlich zur „Schwarzen Madonna“ in die Gnadenkapelle. In der Hoffnung, dass ihre Gebete, ihre Fürbitten erhört werden.

Auch wenn Altötting schon immer als Wallfahrtsort und Pilgerziel der einfachen Leute galt, die „Großen der Welt“ waren ebenfalls dort: Kaiser und Könige, Herzöge und Päpste. Einer von ihnen stand den Altöttingern besonders nah: Papst Benedikt XVI., der ganz in der Nähe des Wallfahrtsortes, in Marktl am Inn, als Joseph Ratzinger das Licht der Welt erblickte.

Altötting gilt als Zentrum des Glaubens und der Frömmigkeit, zählt zu den „Shrines of Europe“, den sechs wichtigsten Wallfahrtsorten Europas. Es ist Ziel von Pilgern aus aller Welt – und hier vor allem die Gnadenkapelle mit der berühmten „Schwarzen Madonna“ und ihren bedeutenden Kunstwerken: wie dem in Silber getriebenen Schmuck des Gnadenaltars oder dem am Altar knienden „Silberprinzen“.

Um 1330 soll die aus Lindenholz geschnitzte Muttergottes mit ihrem Kind in die Gnadenkapelle am Kapellplatz gekommen sein. Aber erst rund 150 Jahre später, nach einem Heilungswunder, ist die „schwarze Maria von Ötting“ zum Hoffnungsträger und Pilgerziel geworden. Unzählige Votivtafeln an den Außenwänden und im Innern der Gnadenkapelle sowie über 2000 Votivbilder aus mehreren Jahrhunderten im Kapellenumgang, Symbole der Dankbarkeit für die von Maria gewährten Wunder, lassen ahnen, dass viele der Bitten nicht umsonst waren...

Gnadenkapelle Altötting

Öffnungszeiten: täglich 5.30-20 Uhr, in den Sommermonaten bis 20.30 Uhr

Eintritt: kostenfrei

Nächster ICE-Bahnhof: München

Gottesdienst-/Wallfahrtsprogramm
unter www.altoetting.de; Barrierefrei über Rampe

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: