Burgenwanderweg

Burgenwanderweg - Drei Burgen und ein Schloss im Naturpark Hoher Fläming

Kiefernwälder, Trockentäler und stille Dörfer säumen den Burgenwanderweg im Naturpark Hoher Fläming. Acht Etappen verbinden die Burgen Eisenhardt, Rabenstein und Ziesar sowie das Schloss Wiesenburg.

Natur und Kultur: Beides finden Sie auf dem Burgenwanderweg, der durch die hügelige Landschaft des Naturparks Hoher Fläming, ca. 70 Kilometer süd-westlich von Berlin führt. Die drei mittelalterlichen Burgen „Eisenhardt“ in Bad Belzig, „Rabenstein“ in Raben, die ehemalige Bischofsresidenz und Burg in Ziesar sowie das Schloss Wiesenburg mit seinem bedeutenden, von Lenné entworfenen Landschaftspark, gaben dem Rundwanderweg seinen Namen. Unterwegs gibt es romantische Feldsteinkirchen und historisch geprägte Ortskerne mit liebevoll restaurierten Bürgerhäusern zu entdecken. Töpfer, Fischer und Kerzenzieher zeigen in ihren Werkstätten traditionelles Handwerk. Liebhaber moderner Kunst machen einen Abstecher auf den Internationalen Kunstwanderweg zwischen Wiesenburg und Bad Belzig, an dem 28 Plastiken und Installationen von Künstlern aus ganz Deutschland sowie Belgien zu sehen sind. Kulinarisch werden Sie von den Gastwirten mit saisonalen Produkten wie Spargel, Erdbeeren, Pilzen, Teltower Rübchen oder Wild verwöhnt.


Tipp: Schloss Wiesenburg

Das im 12. Jahrhundert aus einer mittelalterlichen Burg entstandene Schloss erhielt von 1864 bis 1880 den heutigen Schlosscharakter im Neorenaissancestil. Der im englischen Stil angelegte Schlosspark mit seinem Baumbestand, Terrassenbeeten, Teichen und Rhododendronhainen ist für den Fläming einzigartig.


Auf einen Blick:

  • Start/Ziel: Belzig
  • Länge: 147 km
  • Anzahl Etappen: 8
  • Höhenmeter: Aufstieg 2.000 m, Abstieg 2.000 m
  • Wegbeschaffenheit: 75% naturbelassen, 16% asphaltiert, 9% sonstige, z.B. Feldwege

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt