Rhönschafe
Rhönschafe ©Tobias Nordhausen

Hochrhöner - Ein erhebender Wanderweg

Auf den 180 Kilometern des Premiumwegs Hochrhöner durchwandern wir in der Mitte von Deutschland drei Bundesländer: Hessen, Thüringen und Bayern.

Was ist das Besondere am Hochrhöner? Der Name verrät es schon: wir wandern meistens auf den Höhen, auf den Kuppen der Rhön. Und die Rhön hat eine in Deutschland einzigartige Landschaft zu bieten: Die Rhön ist aufgeräumt, offen, eine freie Landschaft. Es gibt außerdem Waldabschnitte, verträumte Dörfer, das Kloster auf dem Kreuzberg, prächtige Kurorte wie Bad Salzungen und Bad Kissingen.

Wir wandern über die ehemalige deutsch-deutsche Grenze, bergauf und bergab. Aber im Gegensatz zu den vielen waldreichen Mittelgebirgen Deutschlands glänzt die Rhön durch weite, ferne Blicke auf gigantischen Hochebenen. Die Heidelandschaften werden von Schafen frei gehalten, in tollen Ausflugslokalen kann man auf den Terrassen die weiten Blicke genießen.

Wir wandern auch über die Wasserkuppe, den höchsten Berg der Rhön. Auf diesem Berg ist das deutsche Segelfliegen erfunden worden. Andere Highlights sind eine Sommerrodelbahn, Gaststätten und das Deutsche Segelflugmuseum. Auf unserem Wanderweg kann man eher schweben als gehen. Völlig zurecht gehört der Hochrhöner zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands.

TIPP: Milseburg

Manuel Andrack, Redakteur, Moderator, Autor und Wander-Blogger:
„Der schönste Berg der Rhön ist die Milseburg. Eine alte keltische Fliehburg. Ein Berggipfel mit 360-Grad-Blick. Wilde Steinplatten auf der Höhe – und eine Weltklasse-Berghütte, in der das Bier noch durch den Fels gekühlt wird.“

Auf einen Blick: Hochrhöner

Start: Bad Kissingen

Ziel: Bad Salzungen

Länge: 140 km

Anzahl Etappen: 9

Höhenangaben: Niedrigster Punkt 202 m, höchster Punkt 876 m

Wegbeschaffenheit: 39% naturbelassen, 47% asphaltiert, 14% sonstige, z.B. Feldwege

Prädikatswanderweg

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: