Pfälzer Weinsteig
Pfälzer Weinsteig ©Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (Dominik Ketz)

Pfälzer Weinsteig - Wandern auf der Sonnenseite

Im Südwesten unseres Landes zeigt sich Deutschland von seiner heitersten, sonnigsten Seite. Eine Landschaft, die lächeln kann und alle Wanderer glücklich machen wird.

Im Herzen der Pfalz gibt es das größte Waldareal Deutschlands. Auch auf unserem Weg sehen wir durch viele Bäume. Aber keine Angst, man wandert auf dem Pfälzer Weinsteig auch immer wieder an Weinbergen entlang, die in der Pfalz aber eher flache Weinfelder sind.

Und was gibt es alles zu bestaunen: die acht Burgruinen rund um Trifels, die Burg von Richard Löwenherz. Wir erleben bizarre Gratwanderungen und weite Blicke über die Rheinebene. Wir durchqueren Neustadt an der Weinstraße – dort wird jedes Jahr die deutsche Weinkönigin gekürt. Vielleicht sind Sie ja der nächste Wanderkönig von Deutschland. Und in Deidesheim muss man den berühmten Pfälzer Saumagen testen, das haben auch Gorbatschow und Margaret Thatcher mit Helmut Kohl gemacht! Und das waren nur wenige der Highlights auf diesem freundlichen Wanderweg.

TIPP: Schloss Hambach

Manuel Andrack, Redakteur, Moderator, Autor und Wander-Blogger:
„Das Schloß Hambach darf man sich nicht entgehen lassen. In eine wunderbare Waldlandschaft eingebettet, ist das Schloss die Wiege der deutschen Demokratie. 1832 wurde dort ein fröhliches Revolutionsfest gefeiert – und die deutsche Flagge "erfunden".“

Auf einen Blick: Pfälzer Weinsteig

Start: Bockenheim

Ziel: Schweigen-Rechtenbach

Länge: 170 km

Anzahl Etappen: 11

Höhenangaben: Niedrigster Punkt 121 m, höchster Punkt 677 m

Wegbeschaffenheit: 66% naturbelassen, 17% asphaltiert, 17% sonstige, z.B. Feldwege

Prädikatswanderweg

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: