am Bildsteinfelsen
am Bildsteinfelsen ©Tourismus Zentrale Saarland GmbH (Eike Dubois)

Schluchtensteig Schwarzwald – Wandern durch den Naturpark Südschwarzwald

Der Schluchtensteig Schwarzwald verläuft im Süden des Schwarzwalds, nahe der Grenze zur Schweiz. Auf 119 Kilometern können wir die wilde Schönheit der Region kennenlernen.

Unser Wanderweg hat die imposantesten Schluchten des Landes zu bieten. Die Bäche rauschen über Stock und Stein. Tosende Wasserfälle machen uns glücklich. An den steilen Felswänden wächst grünes Moos. Und wir wandern über Wurzelwege, die so anspruchsvoll sind, dass sie im Winter gesperrt werden.

Wir gehen aber auch über Hochflächen auf Wiesenpfaden mit Blicken bis in die Alpen und wandern durch dichte Fichtenwälder auf breiten Forstwegen. Der Schluchtensteig Schwarzwald führt am berühmten Schluchsee auf 952 Metern vorbei und als kulturelles Highlight am Dom von St. Blasien. Auf jeden Fall sollten wir reichlich Verpflegung mitnehmen, denn auf dem Schluchtensteig finden wir abenteuerliche Natur, aber wenige Gaststätten.

TIPP: Wutachschlucht

Manuel Andrack, Redakteur, Moderator, Autor und Wander-Blogger:
„Die Wutachschlucht ist die Perle des Schluchtensteigs. In dieser Schlucht tauchen wir ein in eine grüne Hölle – das ist der Grand Canyon des Schwarzwalds.“

Auf einen Blick: Schluchtensteig Schwarzwald

Start: Stühlingen

Ziel: Wehr/Baden

Länge: 119 km

Anzahl Etappen: 6

Höhenangaben: Niedrigster Punkt 345 m, höchster Punkt 1.159 m

Wegbeschaffenheit: 45% naturbelassen, 16% asphaltiert, 39% sonstige, z.B. Feldwege

Prädikatswanderweg

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: