Spessartweg 1
Wanderbares Deutschland

Qualitätswege und regionale Routen

Spessartweg 1 - Zu den schönsten Plätzen im Naturpark Spessart

Das Spessart-Mainland in alle vier Himmelsrichtungen erkunden: Das können Sie auf den Spessartwegen 1 und 2, die zu den schönsten Plätzen führen, die der Naturpark Spessart zu bieten hat.

Der Spessart ist eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Deutschland. Von West nach Ost durchquert der Spessart weg 1 den Naturpark Bayerischer Spessart, mit Start an der Aschaffenburger Fasanerie. Erste Highlights sind die Felsformation an der Teufelskanzel und die Ruine Kippenburg am Godelsberg. Es folgt das Kloster Schmerlenbach, Ziel vieler Pilger und Wanderer. Bei Waldaschaff kreuzen sich die Spessartwege, Spessartweg 1 und Spessartweg 2. Weiter gen Westen wird Rothenbuch mit seinem Schloss im Hochspessart erreicht. Von der Höhe des Spessarts geht es hinab ins Maintal in die sehenswerte fränkische Altstadt von Lohr am Main. Vom einstigen Lohrer Fischerviertel wandern Sie über den Main zum Wallfahrtsort Mariabuchen. Ab hier folgt der Abstieg in die fränkische Drei-Flüsse-Stadt Gemünden am Main.


Tipp: Schloss Lohr mit Spessartmuseum

Das aus dem 14. Jahrhundert stammende, ursprünglich als Residenz der Grafen von Rieneck erbaute Schloss in Lohr beherbergt heute das Spessartmuseum. Auf 2000 Quadratmetern kann man eine Zeitreise durch die Geschichte des Spessarts, die untrennbar mit dem Wald verbunden ist, unternehmen.


Auf einen Blick:

  • Start: Aschaffenburg
  • Ziel: Gemünden am Main
  • Länge: 58 km
  • Anzahl Etappen: 4
  • Höhenmeter: Aufstieg 1.670 m, Abstieg 1.670 m
  • Wegbeschaffenheit: 38% naturbelassen, 16% asphaltiert, 46% sonstige, z.B. Feldwege

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt