Urwaldsteig Edersee
Urwaldsteig Edersee ©DZT (Christof Herdt)

Urwaldsteig Edersee - Wandern in wilder Natur

Der hessische Edersee liegt in der Mitte der Bundesrepublik und ist der zweitgrößte Stausee Deutschlands. Auf 68 Kilometer wandern wir auf dem Urwaldsteig rund um den See in drei bis sechs Etappen.

Wir gehen durch einzigartige Rotbuchen-Urwälder im Nationalpark Kellerwald Edersee, teilweise Jahrhunderte alt. Wir sehen einen undurchdringlichen Urwald, wenn wir durch den dichten Wald die Steilhänge des Sees auf Zick-Zack-Wegen hinauf und hinab steigen. Aber den Kompass können wir zu Hause lassen. Der Urwaldsteig ist perfekt mit den weißen Buchstaben "U" und "E" auf blau markiert. Auch die Machete bleibt daheim, obwohl wir ein paar Mal über querliegende Bäume klettern müssen. Tarzan schwingt sich von Liane zu Liane durch den Urwald, wir können auf dem Urwaldsteig entspannt wandern.

Und wenn die Füße anfangen zu schmerzen, verschafft ein Kneipp-Becken eine angenehme Kühlung. In der Nähe des Ortes Hemfurth fährt eine Seilbahn den Berg hinauf, da können müde Wanderer Kräfte sparen. Denn die wilde Natur ist eine Herausforderung.

TIPP: Schloss Waldeck

Manuel Andrack, Redakteur, Moderator, Autor und Wander-Blogger:
„Im Vier-Sterne-Hotel im Schloss Waldeck kann man den Gaumen mit kulinarischen Köstlichkeiten und den Körper im Spa verwöhnen lassen. Auch einen Besuch im Schloss-Museum würde ich empfehlen.“

Auf einen Blick: Urwaldsteig Edersee

Start/Ziel: Waldeck

Länge: 68 km

Anzahl Etappen: 6

Höhenangaben: Niedrigster Punkt 207 m, höchster Punkt 521 m

Wegbeschaffenheit: 75% naturbelassen, 7% asphaltiert, 18% sonstige, z.B. Feldwege

Prädikatswanderweg

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: