Themenübersicht
Börse Frankfurt
Börse Frankfurt

Download PDF - Kompetenzfelder

Frankfurt am Main: Geld spielt eine Rolle

Frankfurt ist bei Finanzdienstleistungen unangefochtener Leader in Deutschland – und eines der wichtigsten Finanzzentren der Welt. Auch bei Transport, Logistik + Verkehr zeigt sich die Mainmetropole von ihren stärksten Seiten; das Schienen- und Autobahnnetz wie auch einer der größten Flughäfen Europas sorgen für beste Verbindungen.

Frankfurt am Main: ein anderer Name für Finanzen und Finanzdienstleistungen. Neben Hunderten Kreditinstituten findet sich hier eine Reihe von international bedeutenden Brancheninstitutionen wie die Deutsche Börse, die Europäische Zentralbank und die EIOPA; dazu kommen zahlreiche weltweit agierende Wirtschaftskanzleien, Branchenverbände und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Auch im finanzbezogenen Forschungs-, Aus- und Weiterbildungssektor ist Frankfurt bundesweit führend: Zwei Hochschulen, die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität und die FH, aber auch jüngere Institutionen wie das House of Finance, die European Business School und das E-Finance-Lab bieten unterschiedlichste Studiengänge und viel Raum für wissenschaftliche Arbeit. Raum bietet Frankfurt im übrigen auch den großen Branchentreffs wie Euro Finance Week oder World of Trading.

Seine Lage in der Mitte Deutschlands prädestiniert Frankfurt für eine führende Rolle im Bereich Transport, Logistik + Verkehr mit dem Schwerpunkt Logistik und Mobilität. Schon 1888 erfolgte der Bau des Frankfurter Hauptbahnhofs, den die Deutsche Bahn als wichtigste Verkehrsdrehscheibe in Deutschland bezeichnet; 1926 wurde in Frankfurt mit HaFraBa (Hamburg – Frankfurt – Basel) das erste große Autobahnprojekt in Deutschland begründet. Heute gelten Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet laut ESPON-Survey der EU als besterreichbarer Standort Europas, und logischerweise sind alle international und national führenden Logistikanbieter in der Region vertreten. Auch in Sachen Mobilität der Zukunft geht Frankfurt neue Wege: Mit der Mobilitätsregion Frankfurt Rhein-Main will das Bundesland Hessen Schaufenster der Elektromobilität werden. Das Projekt „Modellregion Elektromobilität RheinMain“ der Verkehrsministerien Hessens und des Bundes wiederum hat seinen Schwerpunkt in der Förderung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Vielfältige Forschungsaktivitäten und ein breites Lehrangebot rund um das 2010 gegründete House of Logistics & Mobility (HOLM) runden das Kompetenzfeld Logistik in und um Frankfurt perfekt ab.

Weiterführende Kontakte:
Frankfurt Convention Bureau
Wirtschaftsförderung Frankfurt