Themenübersicht
Kassel: Energie und Mobilität
documenta-Stadt Kassel ©Stadt Kassel

Kassel: Energie und Mobilität

Die drittgrößte Stadt Hessens setzt ihre Schwerpunkte auf Energie + Umwelt, Medizin + Gesundheit und Transport, Logistik + Verkehr. Nachhaltigkeit wird ebenso gefördert wie die Entwicklung in der Gesundheitswirtschaft.

In den letzten Jahren hat sich Nordhessen zu einer Modellregion für das Kompetenzfeld Energie + Umwelt sowie für Forschung und Entwicklung, Produktion und Anwendung auf dem Gebiet der dezentralen Energietechnik und Energieeffizienz entwickelt. Erfolgreiche Unternehmen im Bereich Energie und Rohstoffe, die Universität Kassel und weitere Forschungseinrichtungen beschäftigen sich intensiv mit Energietechnologien, umweltgerechtem Bauen, rationeller Energienutzung und energieeffizienten Produktionsweisen. Kommunale Klimaschutzkonzepte, Energiegenossenschaften, Bürgerwind- und Solaranlagen stehen dabei beispielhaft für das große Engagement, mit dem auch eine Energiewende von unten in Nordhessen längst Fahrt aufgenommen hat. Nordhessen bietet aufgrund seiner natürlichen Gegebenheiten auch ein ausbaufähiges Potenzial zur Nutzung von Biomasse. Um den Anteil nachwachsender Rohstoffe in Produktion und Nutzung zu erhöhen, wurde das Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e. V. gegründet.

Für die Region Nordhessen kommt besonders dem Bereich Medizin + Gesundheit eine große Bedeutung zu. Für die Innovationskraft der Region sprechen auch einige historische Meilensteine. Mit der Braunüle wurde hier die erste Dauerverweilkanüle aus Kunststoff erfunden, die Opsolution GmbH entwickelte einen Sensor zur Messung von Anti-Oxidantien in der Haut, und die HVM Medical GmbH erfand mit sovika® ein Medizinprodukt zur Neuroprotektion, das bei Reanimations- und Schlaganfallpatienten zum Einsatz kommt.

Als geografischem Zentrum Deutschlands kommt Nordhessen eine besondere Rolle im Kompetenzfeld Transport, Logistik + Verkehr eine herausragende Rolle zu. Mit mehr als 4.000 Unternehmen ist die Mobilität das größte Cluster in der Region Nordhessen. Der Bereich umfasst Fahrzeugbau/Automotive, Bahntechnik, Logistik und Mobilitätsmanagement. Alleinstellungsmerkmal der Region ist die späteste „Cut-off-Zeit“, die spätestmögliche Tageszeit, zu der Bestellungen in Nordhessen aufgenommen werden, um am nächsten Tag an jedem Ort in ganz Deutschland frühestmöglich und pünktlich beim Adressaten zu sein. Wichtige Grundlage hierfür ist eine funktionierende Infrastruktur, wie sie mit den Autobahnen A4, A5, A7, A38, A44, A49, dem Güterverkehrszentrum Kassel, verschiedenen regionalen Logistikzentren und dem im Ausbau befindlichen Flughafen Kassel-Calden gegeben ist.

Weiterführende Kontakte:
Kassel Marketing
Clusterportal Nordhessen