Themenübersicht
Entertainment in Köln
Entertainment in Köln ©Koeln Tourismus

Download PDF - Kompetenzfeld

Köln: Das Fernsehstudio der Republik

Die Rheinmetropole gilt als eine der unterhaltsamsten Städte Deutschlands. Die Stadt vermag im Kompetenzfeld Technologie + Innovation, und hier insbesondere im Medienbereich, zu überzeugen und ist, was die Programmproduktion angeht, mit Abstand Deutschlands Fernsehstadt Nummer eins.

Wer in Köln Technologie + Innovation sagt, spricht von der Medien- und Kommunikationswirtschaft. Köln ist Deutschlands Fernsehstadt Nummer eins – hier entsteht ein Drittel des gesamten deutschen Fernsehprogramms. Neben dem Westdeutschen Rundfunk (WDR), dem größten öffentlich-rechtlichen Sender Kontinentaleuropas, und RTL, dem erfolgreichsten Privatsender, residieren in Köln digitale Spartenkanäle wie ATV, oder Dügün TV und Web-TV-Kanäle wie Bongusto, Ehrensenf, MedCon und Myspass. Mit rund 50.000 Arbeitsplätzen stellt die Kölner Kreativwirtschaft einen der größten Branchenkomplexe der Domstadt. Rund 8.500 Beschäftigte arbeiten bei Rundfunkanstalten, Hörfunk- oder Film- und Fernsehproduktionen. Den engagierten Nachwuchs fördern gleich zwei Filmhochschulen, und die Filmstiftung NRW mit Sitz in Düsseldorf befindet sich gleich in der Nachbarschaft. Die Filmbranche präsentiert sich auch in regelmäßig stattfindenden internationalen Festivals – vom Internationalen Frauenfilmfestival und dem Afrika-Festival „Jenseits von Europa“ über das Dokumentarfilmfest „Stranger Than Fiction“ bis hin zur KunstFilmBiennale und dem europäischen Kurzfilmfestival „Unlimited“.

Rund 3.300 Beschäftigte arbeiten im Raum Köln im Druckgewerbe, knapp 7.400 Menschen in der Games-Industrie und in Softwarehäusern. Überhaupt wird die Games-Industrie in Köln immer wichtiger. Die erstmalige Ausrichtung der Gamescom 2009 markierte hier einen Meilenstein, mit dem sich Köln national und international endgültig als Gaming-Standort etabliert hat.

Weiterführende Kontakte:
Cologne Convention Bureau